Copy
Newsletter im Browser betrachten

Grüner Newsletter 3/10-2021

Liebe Leser*innen! 

Mit Freude versenden wir unseren 3. Newsletter. Die Rabtaldirndln mit Betonfieber sind am 4.11. in Fürstenfeld. Außerdem berichten wir über die letzte Gemeinderatssitzung. Viel Vergnügen beim Lesen!

Die Rabtaldirndln - Betonfieber

Die Rabtaldirndln holen Bodenschutz vor den Vorhang. Was wir in der Politik diskutieren, tun die Rabtaldirndln auf der Bühne. Wir freuen uns auf ein starkes gemeinsames Zeichen, damit wir nicht den Boden unter den Füßen verlieren! Beton, Bauwut, Flächenfraß: So kann es nicht weitergehen! Nehmen wir an, es gibt einen Ort, in dem steht eine Pension, die nur auf den ersten Blick eine normale Pension ist. Neben Frühstück und Wellness bietet sie auch noch gute Geschäfte für mögliche Investoren aus der Stadt. Sie ist also Quartier und Maklerbüro zugleich. Nennen wir sie Pension Ursel. In der Pension Ursel grassiert das Betonfieber.

Hier spielen die Rabtaldirndln alle Rollen und Situationen – vom Gemeinderat bis zum Investor, vom gewieften Bürgermeister bis zum Raumplaner. Die Rabtaldirndln schauen sich an, wie in gewachsenen Männernetzwerken gegenseitig Freundschaftsdienste erwiesen und Aufträge zugeschanzt werden. Damit auch noch der letzte Grashalm ein Mörtelkleid hat. Es wird hart, hart wie Gussbeton, und es wird sehr viel Spaß machen. Eintritt frei! Gültiger 3G-Nachweis erforderlich! Limitierte Besucherzahl! 

Gemeinderatssitzung vom 30.9.2021

Nach der Fragestunde ging es in Tagesordnungspunkt 15 um den Bebauungsplan der Mühlbreiten-Freißmuth-Gründe. Es meldete sich Dr. Franz Timischl zu Wort. Dem Projekt könne man durchaus positiv gegenüberstehen, lediglich der daraus entstehende Verkehr sei bedenklich. Zwei Autos pro Haushalt sind einzuplanen – auch wenn es künftig  E-Autos sein sollten – Platz und Strom müsse geschaffen werden. Bei der Anzahl von ca. 50 Wohneinheiten würde eine Fläche von 7 ha verbaut werden, rechnet man es auf Einfamilienhäuser um. Außerdem sei das Projekt eine leistbare und geförderte Alternative für Jungfamilien und das sei absolut im Sinne von uns Grünen, führte Dr. Timischl aus. 

Bezüglich Tagesordnungspunkt Nachtragsvoranschlag 2021 und dem diesbezüglichen Bericht von FR Sommerbauer, meldete sich Vzbgm. Harald Peindl zu Wort und erklärte, dass es nach langer Zeit das erste Mal gelungen ist, die Darlehen inklusive Tilgung von 17,5 Mio auf 16,5 Mio zu senken. Das geschehe durch die Rückzahlung mittels innerer Darlehen und der Auflösung diverser Rücklagen. Außerdem sei mittlerweile eine kleine Kurve in Richtung Grüne Politik zu erkennen: „Ein Budget für die Anlage von Grünanlagen und den Ankauf von Bäumen in der Höhe von 42.000 € sei vorhanden und stimme positiv. In der Praxis könne man das auch beim Pfadfinderheim sehen, wo Bäume neu gesetzt wurden. Auch ein neuer Radweg nach Übersbach oder Aktivitäten am Energieweg (geplante Investitionen in alternative Energiequellen) weisen in die richtige Richtung“, so unser Vizebürgermeister. „Optimal wäre es, wenn  die Problematik der Parkflächen in der Feistritzgasse oder die lang geforderte Leerflächenverwaltung gelöst werden könnte, um unsere schöne Gemeinde für die nächsten Generationen fit zu machen“ führte er weiter aus und begründet damit die Zustimmung der Grünen Fraktion zum Nachtragsvoranschlag 2021. 


Die Sitzung im Detail...

Wichtige Information:


Gerne informieren wir, dass noch im November unsere neue Zeitung herauskommen wird. Auf unserer Homepage lesen unter www.gruene-fuerstenfeld.at


3 Möglichkeiten zum Lesen unserer Zeitung bieten wir an: 

  • Auf unserer Homepage lesen unter www.gruene-fuerstenfeld.at
  • Download mit Direktlink im Internet (*pdf): Link
  • Zusendung einer Ausgabe per Post - Kontaktdaten siehe unten
     


Eure Fürstenfelder Gemeinderätinnen und Gemeinderäte Ulrike, Heike, Franz & Harald wünschen euch einen erholsamen und schönen Sommer!
Facebook
Website
Instagram
Copyright © 2021 Grüne Fürstenfeld, Alle Reche vorbehalten.

Du erhältst diese Nachricht, weil du auf der Website der Grünen Fürstenfeld oder per Formular deine Daten hinterlassen hast und  im Wege des "Double Opt-in"-Verfahrens zugestimmt hast, dass wir dich auf diesem Wege kontaktieren.

Herausgeber
Grüne Fürstenfeld
Bergkammstraße 8, 8280 Fürstenfeld

E-Mail: 
office@gruene-fuerstenfeld.at
Web: gruene-fuerstenfeld.at
Tel: +43 (0)699 11 99 2274

Deine Privatsphäre ist uns sehr wichtig. 
Hier findest du unsere Datenschutzerklärung. 

Du kannst dich hier aus der Liste austragen. 

Email Marketing Powered by Mailchimp