Copy
27.01.2017: A Tribute to Charlie Megira
02.02.2017: zur Transformation des Alternativen II
View this email in your browser
Liebe Fourtrack Friends,
zwei außerplanmäßige Veranstaltungshinweise: 

wir trauern um unseren Freund Charlie Megira, der Ende letzten Jahres unerwartet gestorben ist. Wir erinnern uns an seine großartigen Auftritte im Schokoladen und auf dem Down by the River Festival. Am Freitag findet im Urban Spree die Funeral of Love Soli-Party statt. Auf Mixcloud findet Ihr hier ein sehr schönes Tribute-Mixtape

Am 2. Februar laden wir Euch zur Buch-Release Party des zweiten Teils des Projekts "zur Transformation des Alternativen" ein, ACHTUNG: verlegt vom neuen Lovelite ins Crack Bellmer (auf dem RAW-Gelände um die Ecke). Alle Infos siehe unten.

- - - 

Freitag, 27. Januar, Urban Spree | Revaler Str. 99 (Ecke Warschauer Str.), S+U Warschauer Straße
A Tribute to Charlie Megira: Chuckamuck, Gelbart, Fotzenpower Germany, Katamine + special guests & DJs
Facebook Event

"THE WHOLE WORLD'S DRESSED IN BLACK (& WHITE) - Charlie Megira's Funeral of Love soli party Charlie Megira is and will remain our friend for ever. To celebrate his generosity, wisdom, friendship, love and music, we decided to make a cure for pain in a funeral party - > Forwarding all profits to cover burial expenses."

Chuckamuck / Gelbart / Fotzenpower Germany / Katamine

- - - 

Donnerstag, 2. Februar, Crack Bellmer | Revaler Str. 99 (Höhe Simon-Dach-Str.), S+U Warschauer Straße
Buchrelease "zur Transformation des Alternativen II"
Eintritt frei | Beginn: 20 Uhr | Facebook Event | Webseite | YouTube-Playlist
mit freundlicher Unterstützung von Musicboard Berlin 

Wie können Freiräume erhalten werden und unter welchen Bedingungen kann ein selbstverwalteter Raum überhaupt mehrere Jahre existieren? Diese Frage stellten sich vor zwei Jahren die Betreiber des Antje Øklesund, dessen Kulturraum an der Rigaer Straße nach dem Verkauf des Grundstückes an einen Investor selber von der Schließung bedroht war. So war das Projekt auch ein Versuch Wege für die eigene Transformation zu finden. In unzähligen Interviews skizzierten Akteure der Berliner Kulturszene ihre Sichtweisen und persönliche Eindrücke auf den Veränderungsprozess in der sich immer schneller verändernden Hauptstadt. In einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe wurden diese Ergebnisse kontrovers diskutiert und in dem Buch „zur Transformation des Alternativen" veröffentlicht.

Ab 20 Uhr stellen die Projektteilnehmer die Publikation vor und stehen danach für ein Q&A zur Verfügung. Im Anschluss gibt es das erste und einzige Konzert der extra für diesen Abend zusammengestellten Band „The Transformers“, eine Supergroup aus Mitgliedern von Slow SteveSusie AsadoTrucksTendre BicheSvffer und dem Adriano Celentano Gebäckorchester, die eine musikalische Geschichte aus 100 Jahren Stadt, mit Veränderung, Widerspruch und Protest erzählen werden. 

Ab 23 Uhr geht es dann weiter ins benachbarte Rosis Berlin, wo die TDA Allstar DJs zur Aftershow/Release-Party einladen, mit dem perfekten Sound des Undergrounds (Eintritt: ein paar Euro). 

Zwei Jahre später ist das ehemalige Gebäude des Antje Øklesund nur noch eine Ruine und der Prozess mit dem Investor ist schwieriger den je. Die Thematik könnte daher nicht aktueller sein. Genau hier setzt das Buchprojekt „Zur Transformation des Alternativen 2“ an. Dieses Buch beinhaltet das erste Buch… Ein Buch im Buch. Eine Geschichte eines Prozesses. Das ist nicht nur (un)praktisch und schön, sondern ein inhaltliches Statement. Es ist eine Konstruktion, die bezeichnend ist für die selbstgebaute kulturelle Landschaft Berlins und den Versuch diese mit ihren spezifischen Produktions- und Arbeitsbedingungen zu erhalten. Mit den beiden Büchern reagieren die Betreiber auf den aktuellen Umstand. Die subkulturelle Nischen, Szenetreffs, selbstverwaltete Räume und Initiativen verlieren in Berlin zunehmend Ihre Basis, weil sich die Stadt so rasend schnell verändert, voller wird und ein massiver Verdrängungsprozess in Gang gebracht wird. Mit diesem zweiten Buch möchte das Projekt weit über die Dokumentation der eigenen Situation hinausgehen und eine Sammlung mit Handlungsanweisungen anbieten. 

Das Buch beinhaltet Gespräche mit Benjamin Foerster-Baldenius von Raumlaborberlin, Thomas Karsten von Studio Karhard, Valentin Domann (Kritische Geografie), Friederike Landau (Stadt- und Raumsoziologie TU Berlin), Anja Schwanhäußer, Leonie Baumann („Stadt NeuDenken“, Kunsthochschule Berlin Weißensee), Andreas Krüger (Modulor/Aufbau Haus), Olaf Möller (Clubcommission Berlin), Florian Schöttle, Jutta Weitz, Christoph Langscheid (Stiftung Edith Maryon), Enrico und Anna vom Mietshäuser Syndikat und „Stadt von unten“, Hauke Stiewe, Schorsch Kamerun (Die Goldenen Zitronen/Golden Pudel), Betroffenen und Anwohner*innen wie Mi aus einem benachbarten Hausprojekt in der Voigstraße; Gudrun, eine der Mitinitiator*innen der Kiezversammlung im Nordkiez und der Journalist Peter Nowak.

Wir freuen uns auf Euch, 

Charlotte * Falk * Heiko * Sibsi
Ausgeh- und Konzerttipps Berlin 2017:

25.01. Fearless Speech #8: Jace Clayton aka DJ /rupture (NY) – Uproot @HAU 1
25.01. Viktor's Joy @Ä
27.01. A Tribute to Charlie Megira @Urban Spree
27.01. Vincent Long @Kallasch
27.01. Soft Grid @Spartacus Potsdam
28.01. Soft Grid @Urban Spree
28.01. The Somnambulist @Zosch
28.01. Tarantatec, Black Heino @West Germany
28.01. Jens Friebe am Flügel @Roter Salon
29.01. Kältetod Europa - Not in my Name @Washingtonplatz
29.01. ClickClickDecker @Lido
29.01. Princessin Hans @Ackerstadtpalast
​29.01. Vincent Long @Nussbreite
30.01. Cian Nugent @Monarch
31.01. Marie Reiter @Madame Claude
02.02. zur Transformation des Alternativen 2: Buchvorstellung @Crack Bellmer
03.02. The Proper Ornaments + im Anschluss: What Difference Does It Make @Marie-Antoinette
03.02. Flittchenbar on Ice @Südblock
04.02. Benefizveranstaltung für Syrien @Refugio
07.02. Ebo Taylor @Bi Nuu
08.02. Fourtrack: Entertainment for the Braindead @Schokoladen
10.02. Epiphany Now @West Germany
11.02. Die Sterne @Columbia Theater
11.02. Festland @Villa Neukölln
11.02. OMP + Asraman @MAZE
14.02. Tonstartssbandht, Elliott Vincent Jones, Fenster DJs @Urbanspree
15.02. Chris Brokaw @Schokoladen
16.02. Friends Of Gas @Schokoladen
17.02. Susanna Berivan @Kaffee Burger
17.02. I Have No Mouth And I Must Scream @IPA Bar
18.02. Emily Young's Mysterious World: Pop United @Bar Central
19.02. Matt Elliott @Roter Salon
21.02. Virginia Wing @ACUD MACHT NEU
23.02. Nadia Reid @Monarch
24.02. Highest Sea @Schrippe Hawaii
25.02. Doctorella @Lagari
26.02. OMP @FEZ Wuhlheide
26.02. Tôle Froide + Schöne Jugend | fête d'adieu @Monarch
27.02. DIY Booking Workshop (in English) @Music Pool Berlin
01.03. Fred & Toody (of Dead Moon) @Quasimodo
02.03. Radula + Drunk At Your Wedding @ausland
02.03. Karl Blau @Privatclub
02.03. Binoculers @Kaffee Burger
05.03. Laurie Anderson @HKW
06.03. Human Abfall @Schokoladen
10.03. Adriano Celentano Gebäckorchester @Ballhaus Berlin
16.03. Itasca @Monarch
17.03. Car Seat Headrest @Musik & Frieden
17.03. Schnipo Schranke @SO36
18.03. Christiane Rösinger „Zukunft machen wir später“ , Buchpremiere @Prater
23.03. The Black Heart Procession @Silent Green
24.03. Golden Diskó Ship + CON-STRUCT @Kantine am Berghain
30.03. Hurray for the Riff Raff @Grüner Salon
03.04. ZS @Urban Spree
06.04. Michelle Gurevich @Heimathafen Neukölln
06.04. - 09.04. Free! Music @HKW
19.04. Mile Me Deaf @ACUD MACHT NEU
21.04. Candelilla @Kantine am Berghain
26.04. Krupski meets Angela Aux (Solo) – Text & Musik @Tennis Café/Bar
29.04. Mutter @Festsaal Kreuzberg
02.05. Voodoo Jürgens @Musik & Frieden
04.05. Xiu Xiu @Musik & Frieden
21.05. William Basinski @Hangar 49
25.05. Julien Baker @Kantine am Berghain
25. - 28.05. Immergut Festival 2017
26.05. Angel Olsen @Heimathafen Neukölln
03.06. Desperate Journalist @Schokoladen
15.06. Ryley Walker @Lido
04. - 05.08. Jenseits von Millionen Festival @Burg Friedland
Copyright © 2017 Fourtrack on Stage, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp