Copy
Sri Kaleshwar Europa

N A V A R A T R I   2 0 1 8
 

J A I   K Ā L Ī   M Ā


D I E   T R A N S F O R M I E R E N D E   K R A F T

D E R   G Ö T T L I C H E N   M U T T E R


21 Tage Sadhana - Online Kurs Intensive vom 27.09. - 18.10.2018


HEUTE ABEND: Beginn der Sadhana


"Seit den frühesten Zeiten, selbst vor 7000 Jahren, verehrten sie in der indischen Tradition den Schoß der Göttlichen Mutter – den Geburtsort Ihrer Schöpfung.
Noch heute gibt es in sehr alten Tempeln riesige Statuen des Mutterleibes.
Sie kannten das innere Geheimnis."

Sri Kaleshwar 


 
 
 
J A I   K Ā L Ī   M Ā

Heimkehr zur Quelle
von Liebe, Wissen & Weisheit

Beginne heute Abend eine 21-tägige Sadhana gemeinsam mit einer großen Meditations-Gruppe! Dies ist die Zeit der Göttlichen Mutter. Durch Satsang, Sadhana und kraftvolle Feuerpujas machen wir uns Ihre immerwährende Präsenz bewusst.

Die Navaratri Zeit ist die Zeit, in der weltweit das Göttlich Weibliche verehrt wird. Auch westliche Kulturen verneigen sich vor Mutter Natur — z. B. hierzulande im Erntedankfest — und danken für reiche Ernte. All diese Traditionen rühren von einer ursprünglichen Verbindung zur weiblichen Qualität des Umsorgens, des Nahrung geben, des Liebens und wir tun gut daran, diesen Traditionen Aufmerksamkeit zu schenken, wenn wir uns nach einer lebendigen Beziehung zur Göttlichen Mutter sehnen.




 




"Du kannst die Mutter erst finden, wenn das Vertrauen in dir erwacht,
dass jegliches Wirken der Mutter nur zum Besten für Ihr Kind ist."

Sri Anandamayi Ma

 

Gleich deiner leiblichen Mutter, ist auch die Göttliche Mutter um dein Wohl und dein Weiterkommen besorgt — um dein weltliches Weiterkommen und vielmehr noch um deine seelische Entwicklung. Die Energie von Maha Kali kommt in dein Leben, wenn deine Seele einen Entwicklungsschritt machen möchte, hin zu mehr Kraft, Liebe und Klarheit. Sie initiiert Transformation und Wandel. Damit diese Prozesse konstruktiv ablaufen können, hat Sri Kaleshwar Wissen gegeben, mit dem du dein Energiesystem aufbaust und pflegst. Eine solche Sadhana praktizieren wir in diesem Kurs.

Sei dabei, wenn Tatyanna, Senior Lehrerin des alten Wissens ihre Erfahrungen und ihr Wissen teilt. Unter ihrer Anleitung haben bereits hunderte von spirituell Praktizierende hoch energetische Prozesse abgeschlossen. Sie wird dich in diesem Prozess im Satsang und per Fern-Energieübertragung begleite.




 

 
Kali, Zeit und Kreativität
- wie hängt es zusammen?


Höre einen Auszug aus dem Telesatsang mit Tatyanna am 27.09.2018 HIER

Die Aufzeichnung des gesamten Telesatsangs steht dir nach Anmeldung im Kursblog zur Verfügung.


 


 

"Göttliche Mutter, in der Sprache meiner Seele verlange ich nach Dir.
Du bist das Wesen aller Dinge. Ich will dich in jeder Faser meines Herzens,
in jedem flüchtigen Gedanken erkennen. Erwecke mein Herz!"


Gebet von Paramahansa Yogananda

 
















 


Shirdi Sai Baba – Der Universelle Meister

100ster Jahrestag von Shirdi Sai Babas Mahasamadhi

am 18. Oktober 2018 | Feier in Einhausen


Shirdi Baba ist der Avatar für dieses Yuga. Er ist die höchste, perfekte Inkarnation von Dattatreya. Baba sagte immer Allah Maalik Ek – Gott ist Eins. Welche höchsten Wunder auch immer von einem Heiligen auf diesem Planeten gezeigt wurden, Baba hat sie zehn Mal kraftvoller vollbracht. Baba starb am 15. Oktober 1918, aber seine Seele existiert noch immer. Seine Energie existiert auf unglaubliche Weise.

Sri Kaleshwar

 

Am 15. Oktober 1918 hat Shirdi Sai Baba seinen physischen Körper verlassen, doch wir spüren seine Präsenz weltweit. Als er in den Zustand von Mahasamadhi ging, verschmolz er vollständig mit der Göttlichen Mutter, mit der gesamten Schöpfung. Sein Bewusstsein ist jetzt jederzeit und überall gegenwärtig. Die Wunder seines Lebens lesen wir in den Geschichten der Sri Sai Satcharitra. Und tausende von Erfahrungsberichten der Neuzeit bezeugen, dass diese Wunder auch heute in das Leben derer fließen, die eine lebendige persönliche Beziehung zu Shirdi Baba pflegen.

Es war am Vijayadashami Tag 2018, dem Höhepunkt von Navaratri, als Shirdi Sai Baba seinen Körper verließ. Das ist der Grund, weshalb sein Mahasamadhi Tag jedes Jahr an Vijayadashami gefeiert wird – in diesem Jahr zum 100sten Mal am 18.10.2018.

Wir feiern diesen Tag im Tempel der Göttlichen Mutter in Einhausen mit Sai Bhajans, Satsang, Abishek, Lesung aus der Satcharitra und einer Maha Vijayadashami Feuerpuja.
 

"Er hatte eine besondere Beziehung zur Göttlichen Mutter. Er ignorierte vollkommen die Illusionen und hatte durch seine Präsenz und Energie eine riesige Befehlskraft über Sie. Dann meditierte er ohne Unterlass, baute seine Meditationenergie auf und übertrug sie in die vier Flammen. Seine gesamte Meditationskraft wurde in den vier Flammen gespeichert, welche in seinem Gurusthan unter dem Neem-Baum in Shirdi vergraben sind. Noch immer brennen sie einzig und allein durch seine Meditationskraft. Die vier Flammen stehen für Satya, Dharma, Shanti, Prema – Wahrheit, Rechtschaffenheit, Frieden, Liebe."




























 

"Die Göttliche Mutter ist die Mutter jeder Seele in diesem Universum.
Wir alle sind von einer Mutter gekommen.
Wir sind alle von einem weiblichen Wesen gekommen.
Unsere gesamte Verbindung ist irgendwo mit dem Weiblichen verknüpft."


Sri Kaleshwar


 


 
Like HEUTE: Beginn der Sadhana im Navaratri Online Kurs "Jai Kālī Mā – Die transformierende Kraft der Göttlichen Mutter" on Facebook
Copyright © 2018 Kaleshwar e.V.