Copy
MORE THAN WORDS  
The eZINE on Gender Communication

Romance Scammer

Moderne Plage auf sozialen Plattformen

Von Christa Nehls


Vor einiger Zeit traf mich unvorbereitet ein Thema, das ich so nicht auf dem Radar hatte: Verliebtsein im Internet. Sicherlich in modernen Zeiten nichts Außergewöhnliches - auf den ersten Blick. Schön im Chat: angenehme Worte, Liebesschwüre, Bilder austauschen; Gedanken und Träume dem anderen mitteilen, sich verstanden, geliebt und Wert geschätzt fühlen. Die Wärme spüren auf der Haut und im Herzen. Pläne schmieden ... und dann. Das ist normaler Alltag in vielen Partnerbörsen.

Doch ein uraltes Phänomen taucht plötzlich im Internet wieder auf: Heiratsschwindler. Es kommen lange Chats, Schwüre der ewigen Liebe, Versprechen sich zu treffen … und dann zeigt sich der Pferdefuß: um sich zu treffen, um den Bruder aus dem Gefängnis zu holen, um eine Reparatur am Auto oder gar am Bohrloch durchzuführen, braucht die Internet-Liebe Geld, und das in Höhe von mehreren tausend Euros. Geschätzter Schaden ohne Dunkelziffer geht in die Milliarden Euro weltweit.

Wie weit ist die Verliebtheit und die zumeist damit einhergehende Blindheit gediehen? Viele, viel zu viele haben Geld überwiesen. Und plötzlich war der Partner verschwunden. Und Achtung: es handelt sich sowohl um Männer als auch um Frauen. Die Identitäten sind niemals echt, sie sind ein FAKE. Das haben sie mit den alten Heiratsschwindlern gemein. Das Profil ist sorgfältigst vorbereitet und im ersten Moment nicht als FAKE erkennbar. Es gibt bereits ein neues Schlagwort : romance scammer. 

Auf unzähligen Plattformen können solche Kontakte gemeldet werden. Übrigens, ein besonders intensiver Tummelplatz sind die sozialen Medien geworden, da unbeaufsichtigt und ungefiltert und jede/r dort für sich allein. Facebook liegt einsam an der Spitze. Grundregeln gibt es bei: www.partnersuche-mit-sicherheit.de Wichtigste Grundregel: Niemals Geld überweisen und immer Zeugen dabei haben. Egal ob das Geld überwiesen wird oder nicht, das Profil des romance scammer verschwindet. Häufig gibt es doppelte Profile. 

Der Schaden für‘s Herz ist meist schwer, der Abschied mit Schuldzuweisungen und Kontaktverbot unterlegt. Es gibt mittlerweile viele Plattformen, auf denen die Scammer gelistet sind, ausserdem gibt es Plattformen im Internet, die die gebrochenen Herzen auffangen.

Es ist traurig, dass hier organisiert mit den Gefühlen der Menschen gespielt wird. Mittlerweile berichten alle Medien darüber. Diese dubiosen Organisationen schulen ihre Mitarbeiter genauestens, wie lange sie „dran“ bleiben, bis jemand sich auf einen Dialog einlässt, wie lange sie mit jemandem wie kommunizieren. Bilder und Videos, Sprüche und Briefe stehen den Mitarbeitern in großem Umfang zur Verfügung. Was scheinbar wie große und tiefe Gefühle aussieht, sind Gaukeleien und schäbigste Methoden, um an das Geld ihres Opfers zu kommen.

Dieses Mal sicherlich ein ungewöhnliches Thema zu Gender Communication. Die Liebe ist die universellste Art der Kommunikation. Doch auf diese Art mag niemand seine Liebe benutzt wissen.Ich wünsche Ihnen viel Liebe und Rücksichtnahme, noch mehr Respekt und Achtung in Ihrem Leben durch andere und vor allem durch Sie selbst. Geniessen Sie den Mai, den Monat der Liebe und der Zuneigung.

Hier noch ein kleines Video über Liebe - Love - Krizovatka

Vor einigen Tagen schrieb mir eine Klientin: „Dass ich bei Dir weinen durfte, hat mich so geöffnet. Danke!“ Sie wurde am nächsten Tag gebeten, in einem ganz besonderen Chor mitzuwirken zum Thema Seelengesang. Dabei wollte sie gar nicht hingehen, weil sie meinte, ihre Stimme sei so schlecht im Moment.

Und schon sind wir beim nächsten Thema, unseren Glaubenssätzen, die wir so erfolgreich seit unserer Kindheit mit uns herumtragen, die lange die Aufgabe hatten, uns zu schützen, doch so allmählich kommt die Zeit, sie abzulegen, wenn sie uns hinderlich sind in unserer Entwicklung.

Kennen Sie auch solche alten Überzeugungen? Fühlten Sie sich schon gestört durch die Hartnäckigkeit und haben nach einer Möglichkeit gesucht, diese einfach abzustreifen wie ein altes Kleidungsstück?

Dann lade ich Sie ein zu meinem neuesten Seminar am 17. Mai 2014 ein:

Transformation: Alte Glaubenssätze überwinden und meine Ziele erreichen
Der Link führt Sie zur Beschreibung des Seminars und zur Anmeldung. Ich freue mich auf Sie.

Alles Gute bis zur nächsten Ausgabe
Ihre 

 

Christa Nehls

 

PS:  Kennen Sie schon meine „Denkpausen“ erschienen im Verlag Menschin? Schauen Sie vorbei www.menschin.com

 

 

 

 

Copyright © 2014 CN Counseling, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp