Copy
MORE THAN WORDS  
The eZINE for Daily Communication
Christa Nehls - preferred colors

… und wieder ist ein Jahr zu Ende…


 

„Ich habe gelernt, dass Menschen vergessen, was du gesagt hast. Menschen vergessen, was du getan hast.
Doch Menschen vergessen niemals,
welches Gefühl du ihnen vermittelt hast.“ 

Maya Angelou

 

Ja, und schon wieder ist ein Jahr zu Ende. Wie viel ist seit dem 1. Januar 2014 geschehen? Im Januar sass ich noch mit Freundinnen zusammen und wir überlegten, was wir wohl im Dezember zu diesem Jahr sagen würden.

 

Ich sage, es war mehr als ereignisreich in vielerlei Hinsicht, emotional fordernd bei der Auflösung meiner Büroräume im Sommer und dem Abschied aus einem weiteren Lebensabschnitt, kräftemässig herausfordernd in der neuen Wohnung, dynamisch im Unternehmen mit neuen Zielen, mit Zielen, die größer sind als alles bisher in meinem Unternehmen. Zur Zeit habe ich schon Unterstützung durch Siegfried Drews beim Brainstorming und Testen von Seminaren und Konzepten. 

 

Was war noch? Es gab neue Seminare: Thema „Ziele erreichen“ mit einem und drei Tagen. Ich vermittele den Menschen, was sie hindert ihre Ziele zu erreichen, und zeigen ihnen, wie sie diese doch erreichen. Dazu habe ich sowohl tief in meine Erfahrungen, mein Wissen und in meine Methodenkiste gegriffen. Als ich das erste Seminar für Mai plante und mit zwei Webinaren im Vorfeld ankündigte, gedachte ich es nur mit Annette Wagner als Entspannungstrainerin zu machen. Doch dann kam vieles anders. 

 

Ich erfuhr von Siegfried Drews, dass er für sich ein kleines Buch verfasst hatte, um Selbstliebe zu üben. Er erarbeitete die Inhalte für sich. Mit seinem Buddy (amerik. für „persönlicher Freund“) übte er und tauschte sich regelmäßig aus. Dabei lotete er erfolgreich die Grenzen des Wachstums aus. So war es für mich das Selbstverständlichste der Welt, ihn als Co-Trainer in mein Ein-Tages-Seminar einzuladen. Daraus entstand ein 3-Tages-Seminar mit gedruckten Arbeitsbüchern und einem Trainerhandbuch. So kann das Seminar auch von anderen gehalten werden. Für mich eine echte Herausforderung gleich mit zwei Co-Trainern zu arbeiten. Es klappte wunderbar. Mehr davon. Danke euch beiden, Annette und Siegfried.

 

Dann gibt es da noch das Thema Wissensdurst und Christa Nehls: ich habe einen enormen Wissensdurst. Beständig suche ich Neues, das ich in meine Arbeit integrieren kann, damit ich diese noch wertvoller mache für meine Kunden. In den vergangenen Jahren, tatsächlich sind es schon Jahrzehnte, habe ich jedes Jahr etwas gelernt, das nicht unmittelbar mit meinem Beruf zu tun hat wie z.B. Klavier spielen, Zeitungsartikel schreiben, Comics zeichnen, Qi Gong und Tai Chi, Singen usw. Meine Bilanz sagt: Sah es auch noch so fachfremd aus, ich habe fast alles später in meiner Arbeit genutzt…

 

Um 2007 fand ich noch ein weiteres interessantes Gebiet: „Finanzielle Intelligenz“. Dieses Thema lässt mich nicht mehr los. Wir lernen so vieles in der Schule. Doch wir lernen nicht, wie wir intelligent mit unseren Finanzen umgehen. Wir geben es aus, lassen es liegen, beleidigen es mit einem Sparbuch und aktuellen Zinsen von 0,0 % oder sollen sogar schon Strafzinsen zahlen, wenn wir Geld bei einer Bank haben. Auf diesem Weg entdeckte ich Robert Kiyosaki, seine Bücher und sein Spiel „Cashflow 101“ zur Bildung und Förderung der finanziellen Intelligenz. 

 

A apropos Wissensdurst, In diesem Jahr liess ich mich zum Cashflow Clubleiter ausbilden und hörte während dieser Ausbildung, dass es mehr gibt. Financial Coach war die nächste Etappe an der Cashflow Business Academy. Ich war dabei. Der Leiter der Akademie Árpád von Toth fand seinerseits meine Arbeit spannend, und so ergab es sich, dass er bei der Ausbildung zum „Financial Coach“ den Teil der finanziellen Ausbildung durchführte, während ich den Teilnehmern an einem Wochenende die Grundlagen des allgemeinen Coachings vermittelte. (NB: Durch die Buchung der Seminarräume fand ich einen weiteren Fortbildungswunsch verstärkt, den ich in 2015 verfolgen werde. Dazu in 2015 mehr.)

 

So finde ich immer wieder etwas Neues, um meine Fähigkeiten abzurunden und zu erweitern. Ich poliere und schleife meinen Diamanten, d.h. mich. Ich bin aktiv, gebe Seminare, coache, schreibe Bücher, Artikel, BLOGs und halte Vorträge.

 

Und damit sind wir bei dem letzten Thema zum Jahresabschluss angekommen: meine L.I.S.A.-Methode. Das erste Zertifizierungsseminar ist gerade vorbei, die nächsten Anmeldungen zur Zertifizierung liegen vor. Die Methode ist so einfach wie genial. Sie beschreibt jeden Entwicklungsprozess eines Menschen s.a. www.lisa-methode.de. Daher ist sie nützlich, nutzbringend und hilfreich für alle Trainer und Coaches.

 

Mir sind die Menschen wichtig, daher habe ich diese Methode entwickelt und nutze sie selbst tagein tagaus in meiner Arbeit - und merke es noch nicht einmal mehr. wenn ich darauf hingewiesen werde, schüttelt ich den Kopf und schmunzele. Nach dem Zertifizierungsseminar sprach ein Teilnehmer mich mit LISA an. Ein größeres Kompliment konnte ich nicht bekommen.

 

Es gibt viele Pläne und noch mehr Vorbereitungen für 2015. Ich halte sie auf dem Laufenden mit den Neuigkeiten. Schauen Sie auf jeden Fall zum Jahresanfang auf www.cn-counseling.de vorbei. Es gibt gratis neue E-Books.

 

Bis dahin wünsche ich Ihnen geruhsame Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2015

 

 

Christa Nehls

 

PS: Sollten Sie noch Lesestoff suchen, schauen Sie gerne beim Verlag Menschen unter  www.menschin.com nach. Wir sind im Gespräch mit weiteren Autoren. Lassen Sie sich überraschen. 2015 wird ein reich(haltig)es und spannendes Jahr.


 

Copyright © 2014 CN Counseling und Verlag Menschin, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp
Copyright © 2014 CN Counseling und Verlag Menschin, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp