Copy
Neuigkeiten vom Netzwerk Flüchtlingsforschung

Newsletter Nr. 31

April 2018

 

Wir sind schon in voller Vorbereitung und in Vorfreude auf die 2. Konferenz des Netzwerks Flüchtlingsforschung, die vom 4. bis 6. Oktober an der Katholischen Universität in Eichstätt stattfindet. Das spannende Programm steht seit kurzem auf unserer Homepage. Es umfasst 41 deutsch- und englischsprachige Panels und 2 Keynote Vorträge von Prof. Cathryn Costello (Oxford, Großbritannien) und  Dr. Rose Jaji (Harare, Simbabwe). Im Zentrum der Konferenz stehen die Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland und aus dem Ausland, die sich in interdisziplinären Diskussionen über aktuelle Forschungen und Forschungsergebnisse, über Theorien und Methoden aber auch Strategien der Vernetzung austauschen werden. Alle knapp 350 Plätze sind inzwischen ausgebucht und weitere Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.
 
Die dritte Ausgabe (1/2018) der Z’Flucht: Zeitschrift für Flüchtlingsforschung, die in Verbindung mit dem Netzwerk Flüchtlingsforschung herausgegeben wird, wird bald erscheinen. Sie enthält neben drei wissenschaftlichen Artikeln eine Reihe von Forumsbeiträgen und Buchbesprechungen. Für die Zukunft plant die Z’Flucht Themenhefte, die von Gastherausgeber*innen verantwortet werden sollen. Hierfür ist ein Call for Proposals veröffentlicht worden. Vorschläge für die Herausgabe eines Themenhefts können bis 15. November 2018 eingereicht werden.


Vielen Dank für Ihr Interesse am Netzwerk Flüchtlingsforschung!

J. Olaf Kleist
für das Netzwerk Flüchtlingsforschung

Wir freuen uns über Ihre Ideen und Anregungen unter info@fluechtlingsforschung.net   
Das Netzwerk Flüchtlingsforschung freut sich, 9 neue Mitglieder begrüßen zu können:
Bahl, Eva, M.A.
Dr. Devlin, Julia
Dr. Grävingholt, Jörn
Holz, Katja, M.Ed.
Lehner, Sabine, BA MA
Lindner, Doris, Mag. Dr. 
Neumann, Alexandra, M.A.
Tempes, Jana, M.Sc. Public Health
Quack, Patrick, M.A.
Weitere Informationen zu den 342 Mitgliedern des Netzwerks, einschließlich Ihrer Arbeitsschwerpunkte und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Homepage unter http://fluechtlingsforschung.net
/mitglieder/
Folgende neue Forschungsprojekte wurden kürzlich von unseren Mitgliedern begonnen: 

Tackling the Causes for Flight? The Changing Features of German Refugee Policy in Jordan

Ort: University of Bath, UK
Projektleitung: Dr Katharina Lenner
Gefördert von: British Academy
Laufzeit: 5/2017-3/2019
Kontakt: k.lenner@bath.ac.uk 
 
Mehr Informationen: 
 
This project seeks to understand the changing features and effects of German refugee policy in Jordan. German humanitarian and developmental interventions there have not only risen dramatically in scope over the last years, but also re-focused toward providing income and employment-generating opportunities for Syrian refugees and Jordanians. This reorientation is part of the wider political strategy to prevent further migration to Germany. Based on an ethnographic policy analysis approach, this project asks what these interventions actually do, i.e. what their political purposes and effects are. Thereby, it contributes to a better understanding of the role major donors play in the Syrian response in Syria’s neighboring countries. 
 

Mehr Informationen



Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Homepage unter http://fluechtlingsforschung.net
/projekte/

 

 

Calls von unseren Mitgliedern:

Swen Steinberg, Mitorganisator
Call for Paper
In Global Transit: Forced Migration of Jews and other Refugees (1940s-1960s)
UC Berkeley

Mehr Informationen
 

 


Seit Mai 2018 ist die Literaturdatenbank 'Flucht und Soziale Arbeit', an der unter anderen Flüchtlingsforschungsmitglied Cordula von Denkowski mitgewirkt hat, nach vier Jahren Vorbereitung online: Link

 

Der FlüchtlingsforschungsBlog hat eine Reihe interessanter Beiträge publiziert

 
Hanno Brankamp
Natascha Zaun
Ulrike Krause
Sophia Wirsching
Anna Lübbe
Verweisung Asylsuchender auf Ghettos in Drittstaaten?
Aktuelle Beiträge des FlüchtlingsforschungsBlogs finden Sie unter http://fluechtlingsforschung.net
/blog/
 wo Sie Beiträge auch per Email abonnieren können.
Folgende Vorträge halten Mitglieder aus dem Netzwerk in den kommenden Wochen und Monaten:

Christiane Fröhlich
13.6. GIGA Gespräch Berlin mit Dr. Cordula Dittmer und Michael Schnatz (ASB), "Vom Süden lernen? Flüchtlingsschutz im internationalen Vergleich", GIGA Berlin Büro, Friedrichstraße 206 (Eingang Zimmerstraße), 10969 Berlin Link
21-23.6. Connecting the Dots: Understanding Human Mobility in an Era of Planetary Change. Conference Migration as a Global Challenge – Interdisciplinary Approaches to a Complex Field, organised by the Network for Global Migration Studies, Göttingen University.
25-26.6. Workshop Forced Migration Processes: Trends, Concepts and Patterns, German Development Institute, Bonn.
16-21.7. Double panels (with André Bank and Hamza Safouane) I: Researchers and Migrants: Opening a critical discussion on their relationship and II: The Migration-Violence Nexus. Comparative Lessons from the Middle East at the World Congress for Middle Eastern Studies (WOCMES) in Sevilla, Spain. Individual papers on Problematizing the language of crisis in migration studies and Migration and the conflict cycle.
22-25.8. Syrian forced migrants in Jordan, Lebanon and Turkey. A changing migration regime in the Syrian neighborhood. European Consortium for Political Research General Conference 2018, Hamburg University.
 
 
Garnier, Adèle
21.-25.7. Comparing subnational political mobilisation and organisational support for refugees’ labour market participation, 25th World Congress of Political Science, Brisbane, Australien.
Mehrere Publikationen unserer Mitglieder zu Flucht und Zwangsmigration werden neu auf unserer Homepage aufgeführt:

Breithecker, Renate (2018): Zweifelnde Helden. In: Dialog Erziehungshilfe, 1/2018, S. 38-43.


Breithecker, Renate (2018): Gastfamilien: Eine Chance für unbegleitete minderjährige Flüchtling. In: unsere jugend, 5/2018, S. 228-236.


De Carvalho Rodrigues, Thekla (2018): Rezension zu: Andrea Daase / Udo Ohm / Martin Mertens (Hrsg.): Interkulturelle und sprachliche Bildung im mehrsprachigen Übergang Schule-Beruf. Erziehungswissenschaftliche Revue (EWR), 17(2). URL: Link

 
Engler, Marcus (2018): Ein problematischer Pakt? Die EU-Türkei-Kooperation in der Flüchtlingspolitik. In: Neuss, Beate / Nötzold, Antje (Hrsg.): Türkei - Schlüsselakteur für die EU? Eine schwierige Partnerschaft in turbulenten Zeiten, Schriftenreihe des Arbeitskreises Europäische Integration e.V., Band 103, Nomos, Baden-Baden, S. 69-98.  Link

 
Engler, Marcus (2018): The German perspective: The regulation of migration flows and European cooperation in the field of asylum. In: Andrea di Petris (Ed.): Refugee Policies in Europe – Solutions for an announced Emergency. Giappichelli/Peter Lang, S. 25-49. Link

 
Engler, Marcus (2018): Viel Bewegung in der Krise, aber wenig Fortschritt? – Europäische Flüchtlingspolitik seit 2015, Artikel für focus Migration/Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien der Universität Osnabrück, Bundeszentrale für politische Bildung, Osnabrück, Bonn. Link

 
Fröhlich, Christiane (2018): Flucht als Herausforderung neokolonialer Herrschaftsstrategien. Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung, Special Issue De- und Postkoloniale Perspektiven in der Friedens- und Konfliktforschung, ed. by Cordula Dittmer, 99-124. Link

 
Garnier, Adèle / Pignolo, Loïc / Saint-Laurent, Geneviève (Hrsg.) (2018) : Les politiques migratoires face aux défis identitaires et sécuritaires. Genf : Presses de l'Université de Genève, Institut de Recherche Sociologiques, Sociograph series, 116 S.


Heinemann, Alisha M. B. (2018):  Alles unter Kontrolle? - Der Deutschkurs in der Erwachsenenbildung in: Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, DIE, Bonn. Link

Heinemann, Alisha M. B. (2018):  The Making of 'Good Citizens': German Courses for Migrants and Refugees, in: Studies in the Education of Adults, Special Issue: Migration, Adult Education and Learning, Volume 49 (2017), Issue 2, Taylor & Francis online London, open access: Link

 
Kipp, David / Koch, Anne (2018): Auf der Suche nach externen Lösungen Instrumente, Akteure und Strategien der migrationspolitischen Kooperation Europas mit afrikanischen Staaten, in: Koch, Anne/ Weber, Annette/ Werenfels, Isabelle (Hg.), Migrationsprofiteure? Autoritäre Staaten in Afrika und das europäische Migrationsmanagement, April 2018 (SWP Studie, 3). Link

 
Krause, Ulrike, Scherschel, Karin / Bauschke-Urban, Carola (eds.) (2018): GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft. Themenheft zu Flucht – Asyl – Gender (Berlin: Budrich). Link

 
Krause, Ulrike / Schmidt, Hannah (2018): ‘»Being beaten like a drum« Gefahren, Humanitarismus und Resilienz von Frauen in Flüchtlingssituationen’, GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 2018 (2), 47–62. Link

 
Krause, Ulrike / Scherschel, Karin (2018): ‘Einleitung. Flucht – Asyl – Gender: Entwicklungen und Forschungsbedarfe’, GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 2018 (2), 7–17. Link

 
Krause, Ulrike (2018): Gewalterfahrungen von Geflüchteten. State-of-Research Papier 03, Verbundpro­jekt ‚Flucht: Forschung und Transfer’, Osnabrück: Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück / Bonn: Internationales Konversionszentrum Bonn (BICC), Juni 2018.

 
Krause, Ulrike (2018): Geflüchtete vor Gewalt schützen. Policy Brief 03, Verbundpro­jekt ‚Flucht: Forschung und Transfer’, Osnabrück: Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück / Bonn: Internationales Konversionszentrum Bonn (BICC), Juni 2018.

 
Lems, Annika (2018): Being-Here: Placemaking in a World of Movement. New York, London: Berghahn (EASA Book Series). 50% Rabatt bis Ende Juli: Link; Rezensionsexemplare: ben.parker@berghahnbooks.com

 
Lenner, Katharina / Turner, Lewis (2018): Making Refugees Work? The Politics of Integrating Syrian Refugees into the Labor Market in Jordan. Middle East Critique, 30 April 2018, pp.1-32, DOI: 10.1080/19436149.2018.1462601 [open access].

 
Lenner, Katharina / Turner, Lewis (2018): Learning from the Jordan Compact. In: Forced Migration Review, Nr. 57 (Syrians in Displacement). Link

 
Lingelbach, Jochen (2017): Refugee Camps as Forgotten Portals of Globalization: Polish World War II Refugees in British Colonial East Africa. In: Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und vergleichende Gesellschaftsforschung 27/3−4, (2017), 78-93.

 
Münch, Sybille (2017): Integrationsdiskurse in Deutschland und Großbritannien zwischen Dichotomisierung und Super-Diversität. In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, Volume 12, Issue 1, S. 173–188, DOI.

 
Münch, Sybille (2018): EU migration and asylum policies. In: Heinelt, Hubert/ Sybille Münch (Hrsg.): Handbook of European Policies: Interpretive Approaches to the EU. Handbooks of Research on Public Policy series, Series Editor: Frank Fischer, Rutgers University, New Jersey, US; Edward Elgar, S. 316-330.

 
Neuberger, Lorenz (2018): „Entstehung und gesellschaftliche Wirkung hybrider Organisationen im lokalen Krisenmanagement”. Bericht zum Expert*innen-Workshop am 20. April 2018 in Konstanz. Link

 
Neumann, Astrid / de Carvalho Rodrigues, Thekla (2018): PluraL - Konzept und Erfahrungen bei der Sprachlernunterstützung Geflüchteter. In: J. Ricart Brede, D. Maak & E. Pliska (Hrsg.), Deutsch als Zweitsprache und Mehrsprachigkeit: Beiträge aus dem "Workshop Deutsch als Zweitsprache, Migration und Mehrsprachigkeit", 2016. (S. 251-269). (Beiträge aus dem Workshop "Kinder mit Migrationshintergrund"). Stuttgart: Fillibach bei Klett.

 
Oltmer, Jochen (2018): Das gesellschaftliche Aushandeln von Migration – und seine Grenzen, in: Lebendige Seelsorge. Zeitschrift für praktisch-theologisches Handeln, 69. 2018, H. 2, S. 87–91.

 
Oltmer, Jochen (2018): Das ›lange‹ 20. Jahrhundert der Gewaltmigration, in: Martin Sabrow/Peter Ulrich Weiß (Hg.), Das 20. Jahrhundert vermessen. Signaturen eines vergangenen Zeitalters, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2018, S. 96–114.

 
Oltmer, Jochen (2018): Dramatisierung der europäischen Dimension der globalen Fluchtbewegungen und Verschweigen der Immobilität, in: Lebendige Seelsorge. Zeitschrift für praktisch-theologisches Handeln, 69. 2018, H. 2, 95–96.

 
Oltmer, Jochen (2018): Emigration, politische, in: Staatslexikon. Recht – Wirtschaft – Gesellschaft in 5 Bänden, Bd. 2: Eid – Hermeneutik, 8. völlig neu bearb. Auflage Freiburg i.Br. 2018: Herder-Verlag, S. 81–84.

 
Oltmer, Jochen (2018): Globale Migration: Geschichte, Gegenwart, Zukunft, in: Dossier Migration, Bundeszentrale für politische Bildung, 14. Mai 2018. Link

 
Oltmer, Jochen (2018): Kriegsgefangenenlager im Europa des Ersten Weltkriegs, in: Jochen Meiners (Hg.), Hinter Stacheldraht. Die Kriegsgefangenenlager in Celle 1914–1918. Begleitband zur gleichnamigen Sonderausstellung des Bomann-Museums Celle und des Stadtarchivs Celle, 26. Mai bis 11. November 2018 (Celler Beiträge zur Landes- und Kulturgeschichte. Schriftenreihe des Stadtarchivs und des Bomann-Museums, Bd. 49), Celle: Stadt Celle 2018, S. 8–29.

 
Oltmer, Jochen (2018): Migration, in: Rüdiger Voigt (Hg.), Handbuch Staat, Springer/VS: Wiesbaden 2018, S. 1535–1545. Link

 
Oltmer, Jochen (2018): Normalfall Migration – Die Geschichte der Gegenwart, in: Claudia Bußmann/Ursula Bertels (Hg.), Neue Nachbarn – Die Welt in Bewegung. Flucht und Migration aus unterschiedlichen Perspektiven (Gegenbilder, Bd. 9), Münster: Waxmann 2018, S. 13–20.

 
Ahr, Dino / Brandlhuber, Margot / Ring, Florian / Schönebeck, Johannes / Schütt, Petra / Sebureze, Brigitte / Zechmeister, Christian (2018): Open City. München digital und agil finden. Link  

 
Steinhilper, Elias/ Gruijters, Rob (2018): 'A Contested Crisis: Policy Narratives and Empirical Evidence on Border Deaths in the Mediterranean', Sociology 52(3), 515-533.

 
Weidinger, Tobias / Kordel, Stefan / Pohle, Perdita (2017): Bleiben oder Gehen? Einflussfaktoren auf die Wohnstandortmobilität anerkannter Flüchtlinge in ländlichen Räumen am Beispiel des Bayerischen Waldes. Europa Regional 24 (3-4), S. 46-61. Link

Weidinger, Tobias (2018): Residential mobility of refugees in rural areas of Southeastern Germany. Structural contexts as influencing factors. In: Kordel, Stefan / Weidinger, Tobias / Jelen, Igor (Eds.): Processes of immigration in rural Europe: the status quo, implications and development strategies. Cambridge Scholars: Newcastle upon Tyne, 178-202.

 
Wihstutz, Anne / Fichtner, Sarah / Trần, Hoa Mai / Scott, Penelope / Le, Thi Huyen Trang / Schulz-Algie, Evelyn (2018): „Zum Alltagserleben von jungen Kindern in Unterkünften für Geflüchtete in Berlin Zusammenfassung der Ergebnisse einer ethnografischen Studie (2016–2017)“. In Informationsdienst Migration, Flucht und Gesundheit Heft  2/2018, S. 94-97. Link


Sie finden detaillierte Informationen zu diesen und anderen Publikationen unserer Mitglieder unter http://fluechtlingsforschung.net/
publikationen/
Wir möchten Sie gerne auf folgenden Veranstaltungen unserer Mitglieder aufmerksam machen:

1.-2.07.2016, "The migration-
human rights nexus
", Forschungsgruppe Migration & Menschenrechte, FGMM,
Universität Giessen,
Mehr Informationen 

6.07.2016: „Entkommen, Unterkommen - Willkommen? Diskussionsbeiträge aus der Raumplanung und den Angewandten Sozialwissenschaften“. Kooperationsveranstaltung der Fachgebiete International Planning Studies sowie Stadt- und Regionalsoziologie an der Fakultät Raumplanung, TU Dortmund, und der Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften.  Weitere Informationen.
Mehr Informationen
                              

12-15.07.2016, Panel “Methodological Approaches to the Study of Flight and Migration”. Convenor: Inga Schwarz, Freiburg University. IASFM 16: Rethinking Forced Migration and Displacement: Theory, Policy, and Praxis. International Association for the Study of Forced Migration (IASFM), Adam Mickiewicz University, Poznan/Poland.
 
12-15.07.2016, Workshop "City of Refuge – Refugee Accommodations and their Spatial and Social Consequences for the Urban", Chairs: Franziska Werner, Bauhaus-University Weimar, and Anna Steigemann, Bauhaus-University Weimar, at the 16th conference of the Internation Association for the Study of Forced Migratio (IASFM), Poznan, Poland.
 
12-15.07.2016, Doppel-Panel “Volunteering for Refugees”. Convenor: Olaf Kleist, IMIS, Universität Osnabrück. IASFM 16: Rethinking Forced Migration and Displacement: Theory, Policy, and Praxis. International Association for the Study of Forced Migration (IASFM), Adam Mickiewicz University, Poznan/Poland.

20-23.07.2016, Panel ”Embedding onward migration within Europe into long-distance migratory trajectories”. Convenors: Inga Schwarz, Freiburg University and Andrea Priori, Università Roma Tre. 14th EASA Biennial Conference: Anthropological legacies and human futures. European Association of Social Anthropologists, University of Milano-Bicocca.

18.09.2016, Kolloqium für Promovierende, organisiert vom AK Flüchtlingsrecht im Netzwerk Flüchtlingsforschung, Berlin, Anmeldung bis 14.08.2016 unter ak-fluechtlingsrecht@googlegroups.com ; Mehr Informationen

 


Mehr Informationen unter
http://www.zeitschrift-peripherie.de
Eine kleine Auswahl an Medienbeiträgen aus dem Kreis der Netzwerk Mitglieder:

Engler, Marcus (2018): Medien: Zitate in: 
31. Mai 2018: Kommentierung der deutschen und europäischen Flüchtlingspolitik, in: Die Überdehnung des Machbaren (Christoph Wöhrle), Cicero, Juni 2018. 
 
Kleist, J. Olaf (2018): „Da geht es nur darum, eine Stimmung am Leben zu halten
Interview mit Andrea Maestro, taz, 9.06.2018.
 
Oltmer, Jochen (2018): »Globale Migration im 19. und 20. Jahrhundert« (Interview), Sendung »Die Reise der Menschheit«, Teil 3: »Welt in Bewegung«, Sendereihe »Terra X«, ZDF, 13. Mai 2018, Link
 
Oltmer, Jochen (2018): »Als das Grundgesetz geändert wurde. 25 Jahre ›Asyl-Kompromiss‹«, Gastbeitrag für den Mediendienst Integration, 16. Mai 2018, Link
 
Oltmer, Jochen (2018): »Als Deutschland dichtmachte. Vor 25 Jahren wurde durch eine Grundgesetzänderung das Asylrecht eingeschränkt« (Interview), Neues Deutschland, 26. Mai 2018, Link
Das Netzwerk Flüchtlingsforschung lebt von den Beiträgen seiner Mitglieder und anderer Interessierter.

Wir möchten Sie daher bitten, uns über Veranstaltungen und andere interessante Nachrichten in Kenntnis zu setzen, damit wir solche Informationen weitergeben können: http://fluechtlingsforschung.net/uber-netzwerk-fluchtlingsforschung


Sollten Sie selber zu Flucht und/oder Zwangsmigration forschen, laden wir Sie zudem herzlich ein, dem Netzwerk beizutreten und uns Details zu Ihren Forschungsprojekten und Publikationen zu senden: http://fluechtlingsforschung.net/uber-netzwerk-fluchtlingsforschung/#Mitglied

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Netzwerk Flüchtlingsforschung haben, so kontaktieren Sie uns bitte unter info@fluechtlingsforschung.net
Copyright © 2014 Netzwerk Flüchtlingsforschung, All rights reserved.
Verantwortlich für den Newsletter: J. Olaf Kleist
Unsere Anschrift lautet:
Netzwerk Flüchtlingsforschung
Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Universität Osnabrück
Osnabrück 49069
Germany
Email Marketing Powered by Mailchimp
Dieser Newsletter wurde auf unserer Homepage mit Ihrer Email Adresse abonniert.
Sollten Sie diesen Newsletter nicht oder nicht mehr beziehen wollen,
so haben Sie folgenden Möglichkeiten:
 Abonnement kündigen | Details des Abonnements ändern 







This email was sent to <<E-Mail Addresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Netzwerk Flüchtlingsforschung · Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) · Universität Osnabrück · Osnabrück 49069 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp