Copy
Neuigkeiten vom Netzwerk Flüchtlingsforschung

Newsletter Nr. 28

Dezember 2017

 

Die vergangenen Jahre sahen eine rasante Zunahme der Zahl der Forschungsprojekt zum Themenkomplex Flucht und Flüchtlinge. Dem Netzwerk Flüchtlingsforschung ist es dabei ein zentrales Anliegen, eine multidisziplinäre Plattform für Diskussion und Austausch über Ergebnisse, Methoden, Theorien und Ansätze der Forschung zu bieten. Wir freuen uns daher bereits sehr auf die 2. Konferenz des Netzwerks Flüchtlingsforschung, die vom 4. bis 6. Oktober 2018 am und in Kooperation mit dem Zentrum Flucht und Migration der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt stattfinden wird und ein zentrales Forum für den wissenschaftlichen Austausch bietet. Die erste Konferenz des Netzwerks Flüchtlingsforschung fand unter großem Interesse, mit viel Enthusiasmus und mit bereichernden Diskussionen 2016 in Osnabrück statt (Dokumentation). Alle interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind dazu aufgerufen, bis zum 19.1.2018 Vorschläge für Panels für die Konferenz 2018 einzureichen (Call for Panels). Bei Fragen bezüglich der Konferenz wenden Sie sich bitte an das Konferenzteam unter konferenz@fluechtlingsforschung.net.

Eine weitere zentrale Plattform für den Austausch von Forschungsergebnissen und wissenschaftlicher Überlegungen im Feld der Flucht- und Flüchtlingsforschung ist die Z'Flucht: Zeitschrift für Flüchtlingsforschung, die in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Flüchtlingsforschung herausgegeben wird. Heft 2 der Z'Flucht ist vor Kurzem erschienen und umfasst diverse wissenschaftliche Aufsätze, spannende Forumsbeiträge, inkl. der ersten deutschen Übersetzung der Michigan Guidelines zum internationalen Flüchtlingsschutz im Open Access, sowie mehrere Buchbesprechungen. Die Ausgabe ist in der Druckfassung bereits an Abonnentinnen und Abonnenten verschickt worden und wird auch bald online zugänglich sein. 

Darüber hinaus sind die Arbeitskreis im Netzwerk Flüchtlingsforschung in der multidisziplinären Kooperation aktiv. Der AK Flüchtlingsrecht veranstaltete kürzlich wieder einen seiner halbjährigen DoktorandInnenkolloquien. Der AK Flucht und Arbeit traf sich Anfang November zu einem produktiven Workshop in Berlin, der Auftakt zu vielen weiteren Workshops sein soll (mehr Informationen).

Schließlich möchten wir auf ein paar aktuelle Daten hinweisen: Das Netzwerk Flüchtlingsforschung hat inzwischen über 300 Mitglieder, 13 thematische Arbeitskreise, 111 Blogbeiträge, über 4000 Likes auf Facebook, über 5700 Mitglieder in der Facebookgruppe - allerdings nur knapp 150 Follower auf Twitter - und über 1500 Abonnentinnen und Abonnenten dieses Newsletters. Angesichts diesen Interesses, des Engagements und anstehender Projekte freuen wir uns mit Spannung und Zuversicht auf die Flucht- und Flüchtlingsforschung in 2018. 


Vielen Dank für Ihr Interesse am Netzwerk Flüchtlingsforschung!

J. Olaf Kleist
für das Netzwerk Flüchtlingsforschung

Facebook                                
 
Das Netzwerk Flüchtlingsforschung freut sich, 11 neue Mitglieder begrüßen zu können:
Dr. Breithecker, Renate
Dr. Hoellerer, Nicole
Leja, Elisabeth (M.P.P.)
Dr. Lems, Annika
Dr. Schenck, Marcia C.
Schönhofer, Gerhard, M.A.
Seuferling, Philipp
Sperling, Simon  
Stamann, Christoph, M.A.
Prof. Dr. von Unger, Hella
Prof. Dr. Weber, Winfried W.
Weitere Informationen zu den 301 Mitgliedern des Netzwerks, einschließlich Ihrer Arbeitsschwerpunkte und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Homepage unter http://fluechtlingsforschung.net
/mitglieder/
Folgende neue Forschungsprojekte wurden kürzlich von unseren Mitgliedern begonnen: 

U.A. Täubig, Vicki: Integration von Geflüchteten im Rahmen inklusiver Quartiersentwicklung: Zusammenwirken von Hauptamt, Ehrenamt und Geflüchteten im ländlichen Raum. Homepage: 
Link

Garnier, Adele: Refugee employment with a local lens: Political opportunity structures and organisational dynamics in three local government areas in New South Wales (Macquarie University New Staff Grant, 2018-2019)
 

Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Homepage Link
 

 

Der FlüchtlingsforschungsBlog hat eine Reihe interessanter Beiträge publiziert:

Lena Riemer Aktuelle Beiträge des FlüchtlingsforschungsBlogs finden Sie unter http://fluechtlingsforschung.net
/blog/
 wo Sie Beiträge auch per Email abonnieren können.
Eine kleine Auswahl an Medienbeiträgen aus dem Kreis der Netzwerk Mitglieder:

Schiefer, David (2017): Wie gelingt Integration? David Schiefer im Gespräch mit  Christian Schruff, Kulturradio vom RBB, 27.11.2017, Link.
 
de Carvalho Rodrigues, Thekla (2017): Landeszeitung Lüneburg: Sie möchten Abschiebungen thematisieren, 04.12.2017, S. 2.
 
Kleist, J. Olaf (2017) zitiert in: ’I miss my family. Angelika’s like an aunt’.  The older Germans taking in Refugees, The Guardian, 15.11.2017, Link
 
Oltmer, Jochen (2017): »Schadet ein Einwanderungsgesetz den Herkunftsländern?« (Interview), Die Welt, 12. Oktober 2017, S. 4, Link
 
Oltmer, Jochen (2017): »Geschichte der Migration im 19. und 20. Jahrhundert« (Interview), Sendung »Die großen Fluchten«, ZDF info, 28. Oktober 2017, Link
 
Oltmer, Jochen (2017): »Gespräch mit Jochen Oltmer, Migrationsforscher: Abschiebungen nach Syrien?« (Interview), Bayerischer Rundfunk (br 2), Sendung »radioWelt. Magazin am Mittag«, 8. Dezember 2017, Link
 
Parusel, Bernd (2017): „Die humanitäre Supermacht schwächelt“, Jungle World 47. Link
 
Neue Publikationen unserer Mitglieder:

Bank, André / Fröhlich, Christiane / Schneiker, Andrea (2017): The Political Dynamics of Human Mobility: Migration out of, as and into Violence. Global Policy, Vol 8, Issue Supplement S1, pp. 12-18, DOI: 10.1111/1758-5899.12384. [open access]
 
Boße, Michel / Gliemann, Katrin / Kosmann, Marianne / Kotthaus, Jochem / Szypulski, Anja (Hrsg.) (2017): Flucht und Wohnen. Schwerpunktheft der Zeitschrift sozialmagazin, 42. Jg., H. 9-10.
 
Brzoska, Michael / Oßenbrügge, Jürgen / Fröhlich, Christiane / Scheffran, Jürgen (2018): „Migration„, in: Hamburger Klimabericht – Wissen über Klima, Klimawandel und Auswirkungen in Hamburg, ed. by Hans von Storch, Insa Meinke und Martin Claussen, Berlin: Springer Spektrum, pp. 209-224. doi:10.1007_978-3-662-55379-4_10.
 
Daphi, P. (2017): Zur Kooperation zwischen Behörden und Zivilgesellschaft in der Unterstützung Geflüchteter. Forschungsjournal Soziale Bewegungen30(3), 34-45.
 
de Carvalho Rodrigues, Thekla / Vernal Schmidt, Janina (2017): Sprache, Flucht, Migration, Musik. Identität und Kultur als Thema im Musikunterricht, Praxis des Musikunterrichts, 131, S. 42 - 47.
 
Etzold, Benjamin (2017): Capitalising on Asylum – The Reconfiguration of Refugees’ Access to Local Fields of Labour in Germany, Refugee Review Vol. 3, Link

Fröhlich, Christiane (2017): A Critical View on Human Mobility in Times of Crisis. Global Policy, Vol 8, Issue Supplement S1, pp 5-11, DOI: 10.1111/1758-5899.12417. [open access]
 
Fröhlich, Christiane (2017): „Klima, Migration und Konflikte. Das Beispiel Syrien“, in: Hamburger Symposium Geographie, hrsg. von Jürgen Scheffran, Hamburg: Institut für Geographie der Universität Hamburg (Hamburger Symposium Geographie; 9), pp. 83-95.
 
Goebel, Simon / Fischer, Thomas / Kießling, Friedrich / Treiber, Angela (Hrsg.) (2018): FluchtMigration und gesellschaftliche Transformationsprozesse. Transdisziplinäre Perspektiven, Wiesbaden: Springer VS.

Goebel, Simon (2018): Dozieren, intervenieren, kapitulieren? Wissenschaftler_innen in politischen Talkshows über Flucht, in: Goebel, Simon/Fischer, Thomas/Kießling, Friedrich/Treiber, Angela (Hrsg.): FluchtMigration und gesellschaftliche Transformationsprozesse. Transdisziplinäre Perspektiven, Wiesbaden: Springer VS, S. 191-216.
 
Hanewinkel, Vera / Oltmer, Jochen (2017): Deutschland (Focus Migration. Länderprofile), Berlin 2017, 22 S., http://www.bpb.de/gesellschaft/
migration/laenderprofile/
208594/deutschland

 
Kaabel, Annika (2017): Losing human(itarian) capital: An analysis of barriers to and prospects of refugees’ labour market integration in Germany, Refugee Review, Vol. 3, Link.

Maroufi, Mouna (2017): Precarious Integration: Labour Market Policies for Refugees or Refugee Policies for the German Labour Market? Refugee Review, Vol. 3, Link.

Mratschkowski, Anna (2017): Arbeit und Kooperation asylbezogener Organisationen in Griechenland vor und nach dem Regierungswechsel. In: Stephan Lessenich (Hg.) 2017: Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bamberg 2016.

Mratschkowski, Anna (2017): Asylum-Related Organisations and their Cooperation Partners in Selected European Countries. In: Mratschkowski, Anna (Ed.): Asylum Related Organisations in Europe. Networks and Institutional Dynamics in the Context of a Common European Asylum System, Nomos-Verlag, Baden-Baden, pp. 259 - 270.

Mratschkowski, Anna (2017): Aufnahme und Integration von Flüchtlingen in europäischen Ländern. In: de Murillo, Jóse Sánchez (Hrsg.): Aufgang. Jahrbuch für Denken, Dichten, Kunst. 14- 2017. Krisenherde, Flucht – Auswüchse des Rassismus, S. 89-97.
 
Mratschkowski, Anna (2017): Qualitative Research on the Role of Asylum-Related Organisations in the Context of the Common European Asylum System. In: Mratschkowski, Anna (Ed.): Asylum Related Organisations in Europe. Networks and Institutional Dynamics in the Context of a Common European Asylum System, Nomos-Verlag, Baden-Baden,
pp. 9 - 20.
 
Oltmer, Jochen (2017): (Hg.), Migrationsregime vor Ort und lokales Aushandeln von Migration (Migrationsgesellschaften, Bd. 2), Wiesbaden: Verlag Springer/VS 2018 (376 S.), https://link.springer.com/book/
10.1007%2F978-3-658-18945-7

 
Oltmer, Jochen (2017): Deutsche Migrationsverhältnisse im europäischen Kontext seit dem Zweiten Weltkrieg, in: Frank Gesemann/Roland Roth (Hg.), Handbuch Lokale Integrationspolitik, Wiesbaden: Springer VS 2018, S. 57–73, https://link.springer.com/chapter/
10.1007/978-3-658-13409-9_3

                      
Oltmer, Jochen (2017):  Einwanderungsland Deutschland. Deutsche Migrationsverhältnisse seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, in: Schüler. Wissen für Lehrer, 17. 2017, S. 48–51.
 
Oltmer, Jochen / bir Bakış, Geçmişe (2017): 1989/90’dan Bu Yana Doğu Avrupa’dan Batı Avrupa’ya İşçi Göçü, in: PoliTeknik, 2017, Nr. 18, S. 9, www.politeknik.de/p8691/
 
Oltmer, Jochen (2017):  ›Neue Migrationen‹ und ›Alte Migrationen‹. Der Wandel der bundesdeutschen Migrationsverhältnisse, in: Rauf Ceylan/Markus Ottersbach/Petra Wiedemann (Hg.), Neue Mobilitäts- und Migrationsprozesse und sozialräumliche Segregation, Wiesbaden: Springer VS 2018, S. 7–32, https://link.springer.com/
chapter/10.1007/978-3-658-18868-9_2

 
Jochen Oltmer (2017):  Migration und Qualifikation im historischen Wandel. Zur Verknüpfung von Mobilität und Wissenstransfer, in: Max Matter (Hg.), Auf dem Weg zur Teilhabegesellschaft. Neue Konzepte der Integrationsarbeit (Beiträge der Akademie für Migration und Integration, H. 16), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht unipress, S. 141–150.
 
Jochen Oltmer (2017):  Einführung: Migrationsregime vor Ort und lokales Aushandeln von Migration, in: Jochen Oltmer (Hg.), Migrationsregime vor Ort und lokales Aushandeln von Migration (Migrationsgesellschaften, Bd. 2), Wiesbaden: Verlag Springer/VS 2018, S. 1–12,
https://link.springer.com/
chapter/10.1007/978-3-658-18945-7_1

 
Jochen Oltmer (2017):  Migration aufgrund von Gewalt: Hintergründe, Bedingungen und Folgen, in: Sozialer Fortschritt. Unabhängige Zeitschrift für Sozialpolitik, 66. 2017, H. 11, S. 725–740, http://ejournals.duncker-humblot.de/doi/10.3790/
sfo.66.11.725

 
Jochen Oltmer (2017):  Migration als unwahrscheinlicher Normalfall, in: Erinnerung bewahren – Zukunft gestalten. Tagung am 12. Juni 2017, hg.v.d. Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien/Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Oldenburg 2017, S. 32–36.
 
Parusel, Bernd / Schneider,  Jan (2017): Reforming the Common European Asylum System: Responsibility-sharing and the harmonisation of asylum outcomes. Stockholm: Delegationen för migrationsstudier, Rapport 2017:9. 
Available at: http://www.delmi.se/upl/files/145454.pdf
 
Schiefer, David (2017): Wie gelingt Integration? Asylsuchende über ihre Lebenslagen und Teilhabeperspektiven in Deutschland. Eine Studie des SVR-Forschungsbereichs und der Robert Bosch Stiftung. Link.
 
Selby, Jan / Dahi, Omar / Fröhlich, Christiane / Hulme, Mike (2017): Climate Change and the Syrian Civil War Revisited. Political Geography 60, 232-244. Part of a forum on „Climate Change and the Syrian Civil War“ with three commentaries (by Colin Kelley et al, Peter Gleick and Cullen Hendrix) and a rejoinder.
 
Sievers, Isabel / Grawan, Florian (2017): ‚Fluchtmigration, gesellschaftliche Teilhabe und Bildung‘ in der Buchreihe ‚Bildung in der Weltgesellschaft‘ der Arbeitsstelle diversitAS an der Leibniz Universität Hannover.

Sie finden detaillierte Informationen zu diesen und anderen Publikationen unserer Mitglieder unter http://fluechtlingsforschung.net/
publikationen/
Calls von unseren Mitgliedern:

Call for Papers
Housing and integrating refugees: Innovative best practices from around the Globe

Conference Details: Freiburg (Germany), 12-13th April 2018
Paper Submission Deadline: 15th January 2018 to conferences.abi@abi.uni-freiburg.de
  
More details at
Link
 
----------

Call for Papers
Wer gehört zum Volk? Migration und die Frage der Zugehörigkeit
27. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) „Grenzen der Demokratie / Frontiers of Democracy“ vom 25. bis 28. September 2018 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Bitte senden Sie uns Ihren Titel, Abstract und Kontaktdaten (max. 300 Wörter) bis zum 31. Januar 2018 an folgende E-Mail-Adressen: hans.vorlaender@tu-dresden.de
u.muench@apb-tutzing.d

Mehr Informationen: Link

----------
 
Call for Panels
2. Konferenz
des Netzwerks Flüchtlingsforschung
 

Die Konferenz wird vom 
4. bis 6. Oktober 2018
am Zentrum Flucht und Migration
der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
 stattfinden.
 
Vorschläge für Panels können 
bis zum 19.01.2018
unter 
konferenz@nwff.de 
eingereicht werden. 
 
Weitere Informationen unter
Link

Folgende Vorträge halten Mitglieder aus dem Netzwerk in den kommenden Wochen und Monaten:

6.2.2018: Gliemann, Katrin / Szypulski, Anja: Fluchtmigration und Wohnen. 4. Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung "Die Große Transformation - Herausforderung und Chance für die Raumplanung", TU Dortmund
 
20.2.2018: Garnier, Adele:  Refugees and the labour market: Institutional dynamics in comparative perspective, RegNet seminar, Australian National University.
 
25.1.2018: J. Olaf Kleist: Die vielen Gesichter der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit
Vortragsreihe „Flucht und Asyl“, Hochschule Fulda.

2.2.2018: Schacht, Frauke: Vortrag „Jenseits von Tätern, Opfern und Helden. Eine kontrapunktische Perspektive auf die Flüchtlingskategorie“ in München auf der Tagung: Willkommenskultur:  Asyl, Flucht und Regulierungspraxis statt. (2.-3.2.2018 an der Ethnologischen Fakultät in München)
 
14.12.2017: Wiederroth, Nicole: Titel "Tansanias Refugee Settlements oder das Ringen zwischen Experten und Natur" nächste Woche im Rahmen des Berlin-Brandenburger Colloquium für Umweltgeschichte halte.
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 14.12.2017, von 18-20 Uhr (c.t.) an der Humboldt-Universität zu Berlin statt, 
genauere Informationen gibt es unter folgendem Link.
Das Netzwerk Flüchtlingsforschung lebt von den Beiträgen seiner Mitglieder und anderer Interessierter.

Wir möchten Sie daher bitten, uns über Veranstaltungen und andere interessante Nachrichten in Kenntnis zu setzen, damit wir solche Informationen weitergeben können: http://fluechtlingsforschung.net/uber-netzwerk-fluchtlingsforschung


Sollten Sie selber zu Flucht und/oder Zwangsmigration forschen, laden wir Sie zudem herzlich ein, dem Netzwerk beizutreten und uns Details zu Ihren Forschungsprojekten und Publikationen zu senden: http://fluechtlingsforschung.net/uber-netzwerk-fluchtlingsforschung/#Mitglied

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Netzwerk Flüchtlingsforschung haben, so kontaktieren Sie uns bitte unter info@fluechtlingsforschung.net
Copyright © 2014 Netzwerk Flüchtlingsforschung, All rights reserved.
Verantwortlich für den Newsletter: J. Olaf Kleist
Unsere Anschrift lautet:
Netzwerk Flüchtlingsforschung
Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Universität Osnabrück
Osnabrück 49069
Germany
Email Marketing Powered by Mailchimp
Dieser Newsletter wurde auf unserer Homepage mit Ihrer Email Adresse abonniert.
Sollten Sie diesen Newsletter nicht oder nicht mehr beziehen wollen,
so haben Sie folgenden Möglichkeiten:
 Abonnement kündigen | Details des Abonnements ändern 







This email was sent to <<E-Mail Addresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Netzwerk Flüchtlingsforschung · Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) · Universität Osnabrück · Osnabrück 49069 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp