Copy
For a better look and readability:
Wir möchten Sie mit diesem Newsletter über unsere neusten Aktivitäten und Angebote informieren und Ihnen spannende Informationen zur Verfügung stellen. Die eingefügten Links sind sicher und führen nur auf überprüfte Websites.
Liebe Leser,
„A fool with a tool is still a fool.“ (Englisches Sprichwort).
Übersetzt: Ein Blödmann mit einem Werkzeug ist immer noch ein Blödmann. Unser Gehirn ist ein großartiges Werkzeug. Es spielt uns trotzdem manchmal Streiche. Dazu eine nette Geschichte zum Nachdenken. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen meines neusten Newsletter. Ihr Andreas Schüttler
Unser Gehirn ist ein cooler Apparat. Man sollte aber auch wissen, wie dieser Apparat funktioniert. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht: Ich lese grundsätzlich keine Bedienungsanleitungen. Ich glaube, ich habe die Anleitung für mein Gehirn verlegt, oder versehentlich mit der Werbung weggeschmissen.

Da habe ich nun dieses Gehirn in meinem Kopf und bin immer wieder verwundert, wenn es Dinge tut, die ich nicht verstehe. Zum Beispiel denkt mein Gehirn ständig komische Sachen, die irgendwie nicht richtig sein können:
  • Mein Gehirn produziert Sorgen, die dann nicht eintreffen. Danke schön!
  • Mein Gehirn produziert Meinungen zu Sachen, von denen ich wirklich keine Ahnung haben kann, weil ich mich damit nicht eingehend genug damit beschäftigt habe. Dann rede ich sogar darüber und bilde mir schnell eine eigene Meinung. Wie peinlich ist das denn?
  • Mein Gehirn erzählt mir, ich bräuchte dringend dieses oder jenes, obwohl mich diese Sachen doch gar nicht glücklich machen.
  • Mein Gehirn produziert manchmal Gedanken, die mich kritisieren und mich nach unten ziehen, obwohl ich doch eigentlich ganz in Ordnung bin.
  • Mein Gehirn sagt mir nach kurzem Hinsehen, dieser Mensch sei unsympathisch, obwohl ich ihn noch gar nicht kennengelernt habe.
  • Mein Gehirn sagt mir, eine Sache sei gefährlich und unsicher. Ich will dann nur noch weg, oder ich werde richtig sauer. Und das, obwohl mein Leben bei aller Liebe nicht bedroht ist.
Ich glaube, die Evolution hat da irgendwas noch nicht zu Ende gedacht mit meinem Gehirn. Ich hätte da jedenfalls noch ein paar Verbesserungsvorschläge.

Aber wahrscheinlich wäre das ja alles anders, wenn ich einmal die Bedienungsanleitung lesen würde. Wahrscheinlich füttere ich mein Gehirn mit den falschen Sachen (zu wenig Spinat, zu viel Tiramisu).

Ganz so schlimm ist es auch nicht. Mein Gehirn kann zum Beispiel ganz gut Probleme lösen. Manchmal schmeiße ich meinem Gehirn ein Problem vor die Füße. Dann erzähle ich ihm ganz viele Details zu diesem Problem. Was ich will. Was ich nicht will. Und noch jede Menge Fakten. Wenn ich dann am nächsten Morgen aufwache, spuckt mein Gehirn oft eine geniale Lösung aus. Das beeindruckt mich schon.

Vielleicht ist mein Gehirn ja doch gar nicht so schlecht? Vielleicht ist es manchmal einfach nur nicht ausgelastet. Vielleicht muss ich ihm nur die richtigen Dinge zum Arbeiten geben, dann kann es keinen Blödsinn anstellen. Das ist doch eine gute Idee! Ein Hoch auf unser Gehirn! Es nicht zu benutzen, wäre auch doof. ;-)
Quelle: Von Ralf Senftleben (ZZL: Zeit zu leben - an wenigen Stellen in der Wortwahl leicht abgeändert, inhaltlich aber unverändert)
Das Zitat des Monats: Menschen werden vergessen, was du gesagt hast. Menschen werden vergessen, was du getan hast. Aber Menschen werden niemals vergessen, welches Gefühl du ihnen vermittelt hast.“ – Maya Angelou
Spannend: DIE AUSWIRKUNGEN DER DIGITALISIERUNG 
Prof. Dr. Peter Kruse berichtet in einem extrem spannenden Rede vor der Enquete Kommission in dreieinhalb Minuten über die Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft (Bestandsaufnahme und Zukunftsaus- sichten).
 
zum Video
Interessant: DIE BANKEN MÜSSEN BEI DER DIGITALISIERUNG HANDELN
Autor: Dr. Hansjörg Leichsenring im Bank Blog (Siehe: https://www.der-bank-blog.de)
Digitaler Stresstest für Finanzinstitute

Die digitale Transformation erfasst alle Wirtschaftsbereiche und schafft neue Märkte und Kundenbedürfnisse. Viele Finanzinstitute tun sich jedoch schwer mit dem Wandel und haben teilweise deutlichen Nachholbedarf. Banken und Sparkassen werden später als andere Branchen erfasst, aber nicht weniger heftig.

Digitalisierung ist ein dominanter Trend im Finanzsektor. Doch nur wenige Banken positionieren sich als Treiber des digitalen Wandels. Führende Banken und Bausparkassen Deutschlands und der Schweiz haben Nachholbedarf (siehe Grafik unten und Artikel im Bank Blog).
zum Artikel im Bank Blog
Seminare UNSERE NEUEN SEMINAR - WEBSITES SIND FERTIG !!!
Wir haben unser Seminarangebot in einem völlig neuen Internetauftritt dargestellt. Dort können Sie die Inhalte, Ziele und Vorgehensweisen zu unseren Seminaren nachlesen, Teilnehmer-Feedback anschauen und sich mit wenigen MOUSE-CLICKS direkt zu den Seminaren anmelden. Gerne laden wir Sie zu einem Besuch auf unsere neu gestalteten Seminarseiten ein:
zu den WEBSITES
Spannend: CREALOGIX ALS PREISTRÄGER BEI FINOVATE EUROPE 2017
Anfang Februar hat in London die Finovate Europe 2017 stattgefunden. Dort zeigten 71 Fintech-Unternehmen, wie sie die Finanzbranche gestalten wollen.
Einige der präsentierenden Unternehmen erhielten einen Award, den Best of Show Award in unterschiedlichen Kategorien. Dieses Jahr erhielten sieben Unternehmen diese Auszeichnung. Eines davon war das Schweizer Unternehmen CREALOGIX. Es zeigte seine Virtual-Reality-Technologie, die komplexe Benutzeroberflächen von Finanztools verbessern und vereinfachen soll (siehe Grafik unten).
Die CREALOGIX Gruppe ist ein Fintech Top 100 Unternehmen und gehört weltweit zu den Marktführern im Digital Banking. Deren innovative Fintech Lösungen ermöglichen Bankenkunden bessere Kundenerfahrung, mehr Sicherheit und müheloses online Geld-Management. Das CREALOGIX Produkt- und Serviceangebot umfasst Digital Banking, Digital Payment und Digital Learning.
zur Home Page
Service-Angebot: WIR VEREINBAREN NEU-KUNDENTERMINE FÜR SIE
Dabei gestalten wir unsere Telefonate für beide Seiten so angenehm wie möglich, hören gerne zu und stellen schlaue Fragen. Wir drücken niemanden etwas aufs Auge, was er nicht möchte. Wir überreden niemanden, sondern möchten ehrlich überzeugen.
Unsere Cold Caller/-innen sind gut ausgebildete und hoch qualifizierte Profis, die über Branchenkenntnisse im Bereich Financial Services, IT und Consulting verfügen und die „Sprache Ihrer Kunden“ sprechen.

Ihr Nutzen:
  • Wir übernehmen Aufgaben, die nicht einfach zu bewerkstelligen sind.
  • Wir machen Sie im Zielmarkt bekannter.
  • Wir finden heraus, wie der Zielmarkt auf Ihre Produkte/Dienstleistungen reagiert.
  • Sie setzen uns flexibel und nach Bedarf ein.
  • Sie können unser Netzwerk nutzen, um neue Kunden zu gewinnen.
  • Wir öffnen Ihnen Türen, die Ihnen bisher verschlossen blieben.
Wenn Sie mehr über dieses Dienstleistungsangebot wissen wollen, freuen wir uns über Ihre:
Kontaktaufnahme
Zum Abschluss ein lustiges Video: ICH DARF DASS, ICH BIN ALT !!!
Humor ist, wenn man trotzdem lacht! Sehen Sie einen echt lustigen Beitrag aus der HEUTE SHOW: "Ich darf dass, ich bin alt !!!" :-)
zum Video
Wie gefällt Ihnen unser Newsletter?
Wir freuen uns über Ihr Feedback, egal ob Lob oder Tadel!
Schreiben Sie ein Mail an:
andreas@schuettler-consulting.de
Sie können sich diesen Newsletter auch als PDF-Datei über unsere WEBSITES unter NEWS herunterladen:
Download-Center

Impressum:


Andreas Schüttler
Sales & Management Consulting
Max-Planck-Str. 12
D-50858 Köln


E-Mail:
andreas@schuettler-consulting.de
Web:    http://www.schuettler-consulting.de/index.php/de/


Ust-ID: DE258517950

Verantwortlich i.S.d. § 6 Abs. 2 MDStV:
Andreas Schüttler

Haftungshinweise für Inhalte:

Die Inhalte unseres Newsletters haben wir mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch können wir für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte keine Gewähr übernehmen. Da wir die Informationen der Natur einer Presseauswertung entsprechend nicht selbst recherchiert haben, sondern uns unsererseits aus der Presse oder anderer öffentlicher Quellen informieren, müssen wir auch auf die Richtigkeit der Informationen vertrauen. Zwar sind alle Dienstleister gemäß § 6 MDSrV und § 8 I TDG für eigene Inhalte auf ihren Seiten verantwortlich, sie sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder selbst nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Selbstverständlich werden wir jedoch ab dem Zeitpunkt, ab dem uns eine konkrete Rechtsverletzung bekannt wird, den entsprechenden Inhalt umgehend entfernen.

Haftungshinweise für Links:

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr zugesandt haben wollen, klicken Sie bitte auf diesen Link: Newsletter abbestellen
Copyright © 2017 Andreas Schüttler Sales & Management Consulting, All rights reserved.

Der Newsletter wurde erstellt und versandt mit:

Email Marketing Powered by Mailchimp