Copy
View this email in your browser




Newsletter 1/2016

Liebe Mitglieder, liebe interessierte Leser,
sehr geehrte Damen und Herren,


„unsere Welt wird immer komplexer“, stöhnen Menschen allerorten. Vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement haben auch für mich heute einen höheren Stellenwert denn je. Vieles um mich herum sehe ich wachsen, sich vernetzen und damit auch komplexer werden. Täglich werden wir alle mit Herausforderungen konfrontiert, deren dynamische Komplexität uns überfordert und für deren Lösung wir uns des vernetzten Denkens bedienen müssen oder zumindest sollten. In der Politik, in der Wirtschaft, aber sogar im Alltag beschäftigt man sich zunehmend mit Fragen, die ohne vernetzt zu denken, schwer oder gar nicht zu lösen sind. Manchmal bedarf es so komplexer Denkstrukturen, dass
es einem Kopfschmerzen bereitet, über das Problem zu grübeln.
 
Deshalb habe auch ich natürlich versucht für meine Problemlösungen meine Denkhilfen zur Veranschaulichung weiter auszubauen, diese in meinem Sinne zu optimieren. Dabei neigte ich sehr schnell dazu meine Denkprozesse und Lösungen so komplex zu gestalten, wie die Aufgabe zu sein schien. Wodurch sich meine Probleme häufig sogar noch verkomplizierten.
 
Vernetzt zu denken, kann – wie ich selber leidvoll erfahren habe -, auch bedeuten, dass man vielleicht zu viele Verbindungen herstellt, die Herausforderung und Herangehensweise maximiert und sich damit die Probleme selber zu groß macht.

Gerade beim vernetzten Denken ist es wichtig, sich ab und zu von der Komplexität eines Problems zu lösen und sich auf die Kernfrage, sein persönliches Anliegen zu fokussieren, und so tatsächlich die eigene Herangehensweise zu optimieren. Manchmal muss man seine Modelle eben auf das Wichtigste reduzieren, um durch Simulation und Sensitivitätsanlyse eine geeignete Lösung zu finden. Auch das bedeutet vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement.

Wir möchten in diesem Newsletter vor allem auf unsere beiden kommenden Veranstaltungen hinweisen:

Zum einen wird unsere Jahreskonferenz am 23. September in Königstein stattfinden, eingekleidet in ein Vorabendessen, unsere Mitgliederversammlung und die Preisverleihung zum laufenden Schülerwettbewerb am 24. September. – Unsere Mitglieder erhalten übrigens auch dann, wenn sie sich bis zur Veranstaltung noch für eine Mitgliedschaft entschieden haben, einen Rabatt von 50% auf die Teilnahmegebühr der Konferenz.

Zum anderen wird das Schweizer Modellierungstreffen in Bern am 25. November stattfinden.

Nähere Informationen zu den beiden Veranstaltungen, einer Sommeridee für Kinder und Jugendliche, als auch eine Einladung zum Stuttgarter GVDK Kreis, finden sie weiter unten oder auf unserer Homepage.

Wenn Sie Kinder haben sollten, begeistern Sie diese gerne für unseren Schülerwettbewerb, der noch bis zum 3. September läuft.
Weitere Information hierzu finden sie auf der GVDK Homepage unter:
http://www.vernetztesdenken.de/termine/


 
Es grüßt Sie herzlich
Lion Fornefett
Redaktion
__________________________________________________

Jahreskonferenz 2016 - Vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement
 
Datum:
Donnerstag, 22. September, Anreisetag und gemeinsames Abendessen
Freitag, 23. September, Konferenztag
Samstag, 24. September, Mitgliederversammlung, Schülerworkshop und Open Space

Ort:
CAMPUS Königstein im KTC,
Hotel- und Tagungszentrum der Commerzbank AG Königstein im Taunus
Donnerstag, 22. September 2016 (ggf. Anreisetag)
Ab 20:00 Uhr Abendessen im KTC auf Einladung der EPOTECH AG

Programm:
Freitag, 23. September 2016, Konferenztag
Ab 9:00 Uhr Empfang
9:30 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch den Vorstand des GVDK e.V.
10:00 Uhr Hon.-Prof. Dr.-Ing. Lars Vollmer
Keynote
11:15 Uhr Dirk Schink
Neurowissenschaftliche Aspekte im Komplexitätsmanagement
12:15 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13:30 Uhr Drei Parallele Praxisvorträge (A1-A3)
A1 Conny Dethloff
Komplexitätsmanagement bei der Otto Group
A2
Eva Guschlbauer
Wissensmanagement in Zeiten von Social Media
A3
Seibert Media
Extreme Agile Leadership
14:15 Uhr    3 parallele Wissenschaftsvorträge (B1-B3)
B1 Prof. Dr. Ulrich Sailer
Wirksames Controlling - auch wenn es komplex wird
B2
Prof. Dr.- Ing. Hartmut F. Binner
Organisation 4.0
B3 Univ.-Prof. i.R. Dr. Josef Zelger
Verwendung linguistischer Netze zur Steuerung von Organisationen
15:00 Uhr 
Kaffeepause
15:30 Uhr  3 parallele Workshops (C1-C3)
C1  Gabriele Harrer-Puchner
Das Sensitivitätsmodell von Frederic Vester
C2 Dr. oec. HSG Jürg Honegger
Die Strategiemethode „Netmapping“ – die Erfolgslogik als „Big Picture“
C3 Ursula Stöckli
Vernetztes Denken und Industrie 4.0
Ganztägig „Open Space“ Modellieren mit Mitgliedern des GVDK e.V
Tee/Kaffee u.a. im Foyer bis 18.00 Uhr
Ab 19:00 Uhr Abendessen mit Buffet im Restaurant
 
Samstag, 24. September 2016, MGV, OS und Schüler-WS
Ab 8:30 Uhr „Open Space": Gemeinsames Modellieren, Fortsetzung vom Vortag bei Bedarf
Ab 10:00 Uhr Mitgliederversammlung
Anschließend, gegen 12:30 Uhr,Gemeinsames Mittagessen (auf Einladung GVDK e.V.)
Nachmittags:
Preisverleihung Schülerwettbewerb zum Vernetzten Denken 2016,
Schüler-Workshop zum Wettbewerb Vernetztes Denken,
Thema: "Wie treffe ich Entscheidungen, wenn ich nicht weiß, ob meine Informationen wahr oder manipuliert sind?"
 
Preise und Anmeldung
Das Vorabendessen am Donnerstag und Mittagessen zum Abschluss am Samstag ist jeweils kostenfrei.

Die Teilnahme am Konferenztag am Freitag kostet EUR 215,00. Mitglieder erhalten hierauf einen Rabatt von 50%.

Die Übernachtung kostet EUR 79,00 pro Person und Nacht im Einzelzimmer inkl. Frühstück. Für Mitglieder, die am Folgetag an der Mitgliederversammlung teilnehmen, sind Übernachtung und Frühstück frei.

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.!


Geben Sie uns gerne auch dann Bescheid, wenn Sie grundsätzliches Interesse an einer Mitarbeit in einem Workshop/Arbeitskreis oder sonst an einem bestimmten Thema haben, aber zu dem angebotenen Termin verhindert sein sollten.

Nähere Informationen zum CAMPUS Könisgtein finden Sie hier unter www.campuskoenigstein.de.
Hier finden Sie das Anmeldeformular und das Programm als Druckversion.
Unsere Hotline für Sie: +49 6174 95 58 30.
__________________________________________________

Schweizer Modellierungstreffen in Bern


_________________________________________________

Einladung in die Region Stuttgart

1. AK Systemisches Denken (Jürgen Proksch, Hartwig Bazzanella)
Systemisches Denken hat in den unterschiedlichsten Bereichen Einzug genommen. In vielen Bereichen ist von systemischem Denken als einer Basiskompetenz die Rede. Die Systemtheorie bildet dabei den theoretischen Hintergrund, der sich aus verschiedenen Theorien der Biologie, Mathematik, Psychologie, Soziologie und anderen Wissenschaftsdisziplinen entwickelt hat.
Die Systemtheorie ist ein Denkansatz, in dem es um Ganzheiten geht. Systemisches Denken ist somit eine Betrachtungsweise, die der Gefahr entgegenwirkt, sich in Einzelheiten zu verlieren. Dieser AK widmet sich der grundsätzlichen Herangehensweise sowie die Untersuchung unterschiedlicher Tools wie z.B. Heraklit, Vensim, Stella, Consideo Modeler sowie iModeler, ithink, usw.
 
2. AK Effectuation (Horst Haller, Ingo Hartmann)
Im Vorfeld haben wir uns mit Themen beschäftigt wie z.B. : Wie lassen sich Effectuationelemente in etablierte Newplacement-Coaching-Konzepte integrieren bzw. wie lassen sich diese erweitern?
Bei der Beschäftigung mit der Fragestellung: Wie können wir Menschen – speziell Unternehmer und Manager – dabei unterstützen und befähigen, auch unter Ungewissheit bessere Entscheidungen zu treffen und handlungsfähig zu werden bzw. zu bleiben, haben wir gleich eine weitere Arbeitsgruppe initiert.
 
3. AK Controlling (Ulrich Sailer, Ingo Hartmann, Jürgen Proksch)
Die Arbeitsgruppe „Controlling“ beschäftigt sich, unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Ulrich Sailer von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, mit dem Thema „Nachhaltiges Controlling“ bzw. „Nachhaltiges Management“, aber auch mit den Herausforderungen in „Effektuationen“ bzw. „ Neulandprojekten“ bzw. innovativen Startups beim Übergang von Effectuation zum Management. Hier besteht die Herausforderung im Rahmen eines ganzheitlichen Managements in definierten „Spielfeldern“ bzw. Projekten zu „effektuieren“ sowie gleichzeitig in anderen Feldern bzw. Projekten Qualität, z.B. durch Planung & Standardisierung zu sichern.
 
An jedem ersten Freitag im Monat findet unser monatliches GVDK Treffen um 16:00 Uhr in den Räumlichkeiten der NCB in 71116 Gärtringen, Max-Planck-Str. 6-8, statt.
 
Ansprechpartner der Regionalgruppe Stuttgart: Hartwig Bazzanella
Mobile:+49 163 256 1000
e-Mail:hartwig.bazzanella@vernetztesdenken.de

 
Ansprechpartner Regionalgruppe Stuttgart: Hartwig Bazzanella
Max-Planck-Str. 6-8
D-71116 Gärtringen
Telefon: +49 7034 256 1008
Mobile:+49 163 256 1000
Telefax: +49 7034 256 2234
e-Mail:hartwig.bazzanella@vernetztesdenken.de

_________________________________________________


Der GVDK e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Newsletter ein ehrenamtliches Produkt.

Wir freuen uns deshalb sehr über die Unterstützung in Form von Spenden, Sponsoring oder ehrenamtlicher Mitarbeit.

Senden Sie uns gerne Ihre Beiträge zur Publikation in diesem Newsletter oder auf unserer Webseite: www.vernetztesdenken.de

Dort erhalten Sie auch nähere Informationen zu unseren Veranstaltungsangeboten.

Gesellschaft für Vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement e.V. 
Geschäftsstelle: Max-Planck-Straße 6-8 | D-71116 Gärtringen
Telefon: +49 (6198) 34 97 48 | Telefax: +49 (6198) 34 98 80
E-Mail: info@vernetztesdenken.de
Eintragung im Vereinsregister AG Lübeck: VR 3429 HL
Steuer-ID: DE133896843
Gemeinnützigkeit anerkannt FA Lübeck
Spendenkonto: DE40 2305 0101 0160 0677 32

Vorstand:
Ulrich Kritzner, Andreas Fornefett, Ursula Stöckli, Hartwig Bazzanella, Bazzanella, Siegmund Priglinger, Thomas Boeger

Beiratsvorsitzender:
Prof. Dr. Dirk Fabricius

Wir danken für die freundliche Unterstützung der Führungsakademie der Bundeswehr, der Frankfurt School of Finance & Management, der CAMPUS Königstein GmbH, der Allianz Kulturstiftung, der Polytechnischen Stiftung, der Commerzbank AG, der Consideo GmbH, der Scorpino AG, der EPOTECH AG, der Deutschen Gesellschaft für System Dynamics, CSR-News, der Zeitschrift Nachhaltiges Wirtschaften, dem blauen Reiter, dem Beltz Verlag, LIT Verlag, Klostermann Verlag und vielen weiteren Verlagen, Partnern und Freunden des Vernetzten Denkens.
 
Copyright © 2016 GVDK e.V., All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by MailChimp