Copy
View this email in your browser
(English version)

Liebe Leser*innen,

in diesem Newsletter informieren wir Sie über die aktuelle Atelierausschreibung, erinnern an den laufenden Open Call zur Pioniernutzung und geben eine Vorausschau auf kommende Ausschreibungen. Außerdem informieren wir darüber, wo Sie diesen Sommer Kunst, die in den Räumen des Arbeitsraumprogramms entstanden ist, sehen und hören können – natürlich stellt das nur einen Teil der Standorte dar.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!

Mit freundlichen Grüßen
Kultur Räume Berlin

Aktuelle Atelierangebote

In der aktuellen Atelierausschreibung gibt es 16 geförderte Ateliers im Rahmen des Arbeitsraumprogramms zu vergeben. Bewerben können sich alle professionellen bildenden Künstler*innen, die einen Wohnsitz in Berlin haben und die Einkommensgrenzen nicht überschreiten. Vergeben werden die Ateliers von einem unabhängigen Fachbeirat aus Künstler*innen und Fachöffentlichkeit nach den Kriterien der Professionalität und Dringlichkeit.

Bewerbungsschluss: 26. Juli 2022
Die Ateliers werden vom Atelierbüro im kulturwerk des bbk berlin ausgeschrieben und vergeben.

Hier erfahren Sie mehr über die Ausschreibung und die Bewerbungsbedingungen:
Zum Atelierbüro

Letzte Chance: Temporäre Pioniernutzung im ehemaligen Pförtnerhaus

Noch bis zum 22. Juli können sich professionell und interdisziplinär arbeitende Einzelpersonen, Gruppen oder Kollektive aus Projekträumen und -initiativen mit nicht-kommerziellem Ansatz für die mietfreie Pioniernutzung eines ehemaligen Pförtnerhauses in Berlin-Westend bewerben.

Erfahren Sie hier mehr:
 
Zum Open Call

Demnächst: Neue künstlerische Arbeitsräume in Tempelhof

Wir freuen uns, einen neuen Standort im Arbeitsraumprogramm präsentieren zu können. Die Kulturraum Berlin GmbH hat kürzlich ein Gebäude in der Schätzelbergstr. 33 in 12099 Berlin-Tempelhof angemietet. Hier sollen sowohl Ateliers als auch ein Projektraum und voraussichtlich Literaturräume entstehen. Erste Ausschreibungen sind ab Mitte August zu erwarten. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Was entsteht in den künstlerischen Arbeitsräumen?

Wenn neue Standorte in das Arbeitsraumprogramm aufgenommen werden handelt es sich nicht selten um sanierungsbedürftige Gebäude, die wir für die künstlerische Nutzung herrichten. Zum Nutzungsbeginn werden leere, hergerichtete Räume an die Nutzer*innen übergeben, die sie durch ihre Arbeit mit Kunst und Leben füllen. Umso schöner ist es dann, wenn das in den geförderten Arbeitsräumen Entstandene gesehen und erlebt werden kann. In diesem Newsletter informieren wir Sie über zwei Arbeitsraumprogrammstandorte, deren Künstler*innen ihre Arbeit aktuell präsentieren:

Auguste-Viktoria-Allee 99-100 – Ausstellung
Letztes Jahr wurde das historische Fabrikgelände in der Auguste-Viktoria-Allee 99-100 für das Arbeitsraumprogramm hergerichtet. In dem Gebäude befinden sich sowohl geförderte Musikproberäume als auch geförderte Ateliers. Diesen Sommer stellen Künstler*innen dieses Hauses in der Ausstellung „AUGUSTE. Das Atelierhaus stellt sich vor“ ihre dort produzierten Werke in der Reinickendorfer Rathaus-Galerie aus.

Die Ausstellung läuft bis zum 19. August 2022
Mehr erfahren
Hasselwerder Villa – „Sommerfrische zwischen Plüsch und Kabeln“
Direkt an der Spree gelegen steht die Hasselwerder Villa, die 2021 in das Arbeitsraumprogramm aufgenommen wurde und seitdem sowohl Musiker*innen, Bildende Künstler*innen als auch Literat*innen beherbergt. Diesen Sommer laden sieben Berliner Autor*innen aus der Dachetage der Villa zusammen mit den Moving Poets Berlin zu einer Lesereihe ein.

„Sommerfrische zwischen Plüsch und Kabeln“ ist eine Open Air-Veranstaltung und wird von DRAUSSENSTADT - Call for Action, der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung unterstützt.
Zum Programm
Von Ihrem Arbeitsraumprogrammstandort werden auch öffentliche Veranstaltungen oder Ausstellungen organisiert? Wir teilen die Informationen gern, schicken Sie uns eine Mail an presse@kulturraeume.berlin oder markieren Sie uns in Ihren Beiträgen auf Social Media!
Dear readers,

In this newsletter we inform you about the current studio call, remind you about the ongoing open call for pioneer use and give a preview of upcoming calls. We also provide information on where you can see and hear art created in a couple of the locations of the Workspace Programme this summer.

Have a great weekend!

With kind regards,
Kultur Räume Berlin
 

Current studio offers

In the current call for studios, there are 16 funded studios to be awarded within the framework of the Workspace Programme. Applications are open to all professional visual artists who reside in Berlin and do not exceed the income limits. The studios will be awarded by an independent advisory board consisting of artists and the professional public according to the criteria of professionalism and urgency.

Application deadline: 26 July 2022

The studios are advertised and awarded by the studio office in the kulturwerk of the bbk berlin.
Find out more about the call for applications and the application conditions here:
To the Studio Office

Last call: Temporary pioneer use in the former gatehouse

Until 22 July, professional and interdisciplinary individuals, groups or collectives from the art discipline project spaces and initiatives with a non-commercial approach can apply for the rent-free pioneer use of a former gatehouse in Berlin-Westend.

Learn more here:
Learn more

Coming soon: New location in Tempelhof

We are pleased to present a new location in the Workspace Programme. Kulturraum Berlin GmbH has recently rented a building at Schätzelbergstr. 33 in 12099 Berlin-Tempelhof. Art studios as well as a project space and presumably literature rooms will be developed here. The first tenders are expected from mid-August. We will keep you in the loop!

From artistic workspaces to exhibitions and readings

New locations that are included in the Workspace Programme are often buildings in need of renovation that we prepare for artistic use. At the start of use, empty, refurbished spaces are handed over to the artists, whose work fills the spaces with life and art. Currently, artists at two Workspace Programme locations are presenting their work to the public:

Auguste-Viktoria-Allee 99-100 - Exhibition
Last year, the historic factory site at Auguste-Viktoria-Allee 99-100 was renovated for the Workspace Programme. The location houses both subsidised music rehearsal rooms and subsidised studios. This summer, artists from this building will exhibit their work in the exhibition "AUGUSTE. Das Atelierhaus stellt sich vor" in the Reinickendorf Rathaus-Galerie.

The exhibition runs until 19 August 2022.
 
Learn more
Hasselwerder Villa – "Sommerfrische zwischen Plüsch und Kabeln"
Located directly on the Spree, the Hasselwerder Villa was included in the Workspace Programme in 2021 and has since been a place of work for musicians, visual artists and writers. This summer, seven Berlin authors from the villa's rooftop floor are inviting you to a reading series together with Moving Poets Berlin.

"Sommerfrische zwischen Plüsch und Kabeln" is an open air event and is supported by DRAUSSENSTADT - Call for Action, the Senate Department for Culture and Europe and the Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung.
Learn more
If your Workspace Programme location is organising public events or exhibitions, let us know. We'll be happy to share the information, just send us an email at presse@kulturraeume.berlin or tag us in your posts on social media!
Twitter
Website
Instagram
Email
Bilder in diesem Newsletter: Atelierbüro im kulturwerk des bbk berlin
Copyright © 2022 Kultur Räume Berlin, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.