Copy
presents
»OPEN RESTITUTION DIALOGUES« by Chao Tayiana & Molemo Moiloa, online exhibition, 08/2021

new opening at BARAZANI.berlin:

»OPEN RESTITUTION DIALOGUES«

[ENGLISH VERSION BELOW]


Die deutsche Debatte über koloniale Museumssammlungen konzentriert sich fast ausschließlich auf eurozentrische Perspektiven und weiße Stimmen. Besonders lautstark sind diese im sogenannten Humboldt Forum, wo sich an Kolonialamnesie "leidende" Deutsche über die Wiedererrichtung des Schlosses Kaiser Wilhelms II freuen und gleichzeitig von Dekolonisation sprechen. Schon seit Jahrzehnten versuchen viele von ihnen die Restitutionsdebatte zu zerstreuen, weil sie die umstrittenen "außereuropäischen Kunstsammlungen" eigentlich lieber behalten möchten (vgl. hierzu Hermann Parzinger im Interview mit Hadnet Tesfai, YouTube ab Minute 3:20). Und während sich also deutsche Museumsethnolog:innen noch immer von Verlustängsten durch die Restitutionsdebatte treiben lassen, diskutieren Wissenschaftler:innen vom afrikanischen Kontinent darüber schon seit langem sehr viel differenzierter.

BARAZANI.berlin hat die große Ehre einen Einblick in ein Leuchtturmprojekt zu diesem Thema geben zu dürfen, welches von Chao Tayiana und Molemo Moiloa geleitet wird. Ihnen geht es um eine afrozentrische, faktenbasierte Debatte und eine neue Ethik der Beziehungen. Ihre Einladung zum Austausch möchten wir weiterreichen. Kommen Sie mit in BARAZANI.box_4 und lauschen Sie ihren OPEN RESTITUTION DIALOGUES mit Njoki Ngumi, El Hadji Malick Ndiaye und Nana Oforiatta Ayim!

new opening at BARAZANI.berlin:

»OPEN RESTITUTION DIALOGUES«


The German debate on colonial museum collections focuses almost exclusively on Eurocentric perspectives and white voices. These are particularly loud in the so-called Humboldt Forum, where Germans "suffering" from colonial amnesia rejoice over the rebuilding of Kaiser Wilhelm II's palace while at the same time talking about decolonisation. For decades now, many of them have been trying to dispel the restitution debate because they would prefer to keep the contested "non-European art collections" (cf. on this Hermann Parzinger in an interview with Hadnet Tesfai, YouTube from minute 3:20). And while German museum ethnologists are still driven by fears of loss in the restitution debate, scholars from the African continent discuss this issue in a much more differentiated way.

BARAZANI.berlin has the great honour of providing an insight into a lighthouse project on this topic, which is led by Chao Tayiana and Molemo Moiloa. They are concerned with a fact-based, Afrocentric debate and new ethics of relationships. We would like to pass on their invitation for an exchange. Come along to BARAZANI.box_4 and listen to the OPEN RESTITUTION DIALOGUES with Njoki Ngumi, El Hadji Malick Ndiaye and Nana Oforiatta Ayim!

»Defund the Humboldt Forum!«

Anti-koloniale Spendenaktion seit Juli 2021

Spenden Sie für den Rückbau des Humboldt Forums! Unterstützen Sie zivilgesellschaftliche Strukturen, die sich im Verbund für Dekolonisierung einsetzen.

»Defund the Humboldt Forum!«

Anti-colonial fundraising campaign since July 2021

Donate for the deconstruction of the Humboldt Forum! Support civil society structures that work together in alliance for decolonisation.


 

BARAZANI.berlin/newsletter

Neue Online-Ausstellungen und Offline-Aktionen am Schlossplatz 0 und im Spreeufer 6 per Email! Wurde Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet? Dann abonnieren Sie ihn hier! Bitte weitersagen!

New online exhibitions and offline actions at Schlossplatz 0 and at Spreeufer 6 via email! Was this newsletter forwarded to you? Then subscribe here! And pass it on, please!