Copy
UNISON Newsletter | 14-08 | Aufmerksamkeit ausrichten
View this email in your browser
Die Weisheit eines Systems liegt nach dem amerikanischen Neurologen und Psychiater Gary Schwartz allein in seiner Fähigkeit zur Verbindung

Für die Erlangung von Ganzheit und Heilung auf allen Ebenen sind nach Schwartz daher fünf grundlegende Schritte erforderlich:

1. Bewusste Aufmerksamkeit für das, was in Körper und Geist sowie in der Begegnung mit Anderen hier und jetzt da ist, fördert das Entstehen von

2. Verbindung in und mit Körper, Geist und dem, was  uns umgibt. Das fördert das Entstehen von
 
3. Selbstregulierung als der Fähigkeit eines Systems, sich auf Basis der bestehenden dynamischen Verbindungen selbst zu organisieren und zu kontrollieren. Das wiederum fördert das Entstehen von

4. Ordnungdie wir im Ergebnis als Schönheit, Ganzheit, Harmonie oder eben Gesundheit wahrnehmen, denn sie fördert das Entstehen von

5. WohlseinSchwartz sagt dazu: Wenn alles miteinander verbunden ist und es den Teilen erlaubt ist, ihre jeweiligen Rollen einzunehmen, wird der Selbstregulierungsvorgang mühelos geschehen und drückt sich durch subjektives Wohlbefinden aus.
... eines der ergreifendsten Bilder von "Verbindung", das mir seit langem begegnet ist...
Photo: Gregory Colbert (https://gregorycolbert.com)

Ich kenne diese fünf Schritte schon länger, doch erst dieser Tage wurde mir plötzlich bewusst, dass wirklich das Einzige, was wir AKTIV TUN können, darin liegt, uns in jedem Moment bewusst und achtsam darauf auszurichten, was JETZT ist - sei es etwas  in uns oder uns gegenüber! 
Die restlichen Schritte - Verbindung. Selbstregulierung, Ordnung - dürfen wir getrost der Intelligenz unseres Systems überlassen. Wir kommen erst da wieder ins Spiel, wo es darum geht,  in Form von Wohlsein die Früchte dieses Prozesses zu genießen.

Die Konsequenzen sind ungeheuerlich, wenn man bedenkt,
wie viel Zeit und vor allem Mühe wir darauf verwenden, etwas zu verändern - an unserem Körper, an unserer Gesundheit, an unserer Psyche, am Partner, an der Welt. Das soll nicht heißen, dass wir zur Passivität verdammt sind. Natürlich haben wir Vorlieben, wie wir etwas gerne hätten - die dürfen wir auch behalten. Und natürlich können und sollen wir handelnd jeweils das tun, was sich uns aus dem Moment heraus anbietet. Aber mehr eben auch nicht! Was für eine Entlastung!!!

Und so wünsche ich Ihnen für Ihre persönliche Entschleunigung und Heilung in diesen Sommermonaten, einfach nur "das Vergrößerungslas auf die Erfahrung des Augenblicks zu richten" - ab  25.9. auch gerne in der nächsten Basisgruppe Achtsamkeit bei UNISON.
Möge Wohlsein an Leib und Seele sich ganz ohne Anstrengung einstellen. 

 
Herzlichst, Ihre Alexia Meyer-Kahlen
Der ganze August ist veranstaltungsfrei.
Vom 4.8. bis 18.8. ist die Praxis aus Urlaubsgründen geschlossen, in der zweiten Augusthälfte dann wieder Einzelstunden nach persönlicher Absprache.
Die nächste Basisgruppe Achtsamkeit findet ab Donnerstag, den 25.9. statt - vier Abende von jeweils 18 bis 20 Uhr.
Die nächste Aufbaugruppe Selbstfürsorge findet ab Dienstag, den 9.9. statt - vier Abende von jeweils 18 bis 20 Uhr.

Der nächste fortlaufende Vertiefungsabend Achtsamkeit & Selbstfürsorge findet am Freitag, den 26.9. von 18 bis 20 Uhr statt. 
Impressum
Dr. phil. Alexia Meyer-Kahlen M.F.A.
UNISON Praxis für Einklang
Heinrich-Mahla-Str.14, 63571 Gelnhausen
06051-4959387; info@uni-son.de 
http://www.uni-son.de

Wenn Sie den UNISON Newsletter nicht mehr lesen möchten... 
fühlen Sie sich bitte frei, ihn abzubestellen! (UNTEN: unsubscribe from this list)

Wenn Sie den UNISON Newsletter GERNE lesen... 
freue ich mich übers Weiterempfehlen an Interessierte (UNTEN: Forward to Friend)
und über Ihr Feedback und Gezwitscher zu dieser Ausgabe unter
info@uni-son.de
http://www.facebook.com/amk.unison
http://www.twitter.com/UNISONeinklang
Share
Tweet
Forward to Friend
Copyright © 2014 unison|. All rights reserved.
unsubscribe from this list    update subscription preferences