Copy
UNISON Newsletter | 14-07 | Vom Wissen und vom Nichtwissen
View this email in your browser
Ein Newsletter ohne "News" - lohnt sich der überhaupt zu schreiben? So oder so ähnlich klang es in mir, als ich mich an das Verfassen dieses Juli-Newsletters machte. Doch das stimmt nicht. Es gibt vielleicht noch keine konkreten Neuigkeiten von der "neuen" UNISON-Praxis für Einklang, aber es gibt viele interessante Entdeckungen auf dem Weg dahin. 

Über den Sommer darf nun „das neue Gesicht“ meiner Arbeit reifen und wachsen, in der vertrauensvollen Erwartung, dass sich zeigt, was sich zeigen will, hatte ich im Juni-Newsletter geschrieben. Im Prozess der Erwartung zu sein heißt, sich radikal auf ein Nichtwissen einzulassen. Das ist manchmal  - oft sogar - schwer auszuhalten.
Der Verstand begehrt immer wieder auf: "Ja, aber Du 
musst doch..." oder "Du solltest doch..." (man setze hier beliebig ein: Kurse für die Sommerferien planen, ein Programm für den Herbst erstellen, Blog-Artikel schreiben, etc.). Dem zu widerstehen und nicht in Aktionismus zu verfallen, bevor die Zeit reif ist, kostet viel Kraft. Und Vertrauen. 

Aktionismus stellt ein vermeintliches Gefühl von Sicherheit wieder her. Auf Kosten der beglückenden Entdeckung, dass es bei der Reise durch das Land des Nichtwissens wirklich nur darum geht, dieses Nichtwissen geduldig anzunehmen und einen Schritt vor den anderen zu setzen - darauf vertrauend, dass es immer einen nächsten Schritt geben wird.
Klingt einfach, ist eigentlich auch ganz einfach - soweit man diese Haltung irgendwie schon vorher eingeübt und verinnerlicht hat (zum Beispiel durch regelmäßige Praxis der Achtsamkeit).

Mich begleitet dieser Tage ein Gedicht des wundervollen spanischen Poeten Antonio Machado, das ich unten angefügt und ins Deutsche übersetzt habe. Dass jeder Weg sich erst im Gehen macht, ist eine 
Erfahrung, die altbekannt und doch immer wieder neu zu vollziehen ist. 
Der Schlüssel liegt darin, s
ich ganz in den gegenwärtigen Moment hinein einzulassen. Und zwar jetzt. Und jetzt. Und jetzt. Es klingt banal und wird als abgenutzte Platitüde gerne in ungezählten Artikeln und Büchern zur Achtsamkeit verbraten. Die Erfahrung selbst dagegen ist atemberaubend - besonders, wenn es in vertieften Umbruchsphasen des Lebens wirklich nur diesen Moment gibt, an den man sich halten kann.

Dieser Moment ist immer nur genau das, was ist. Und er trägt. Trägt jenseits von gut und schlecht, oben und unten, voll und leer. Eine solche Erfahrung kann nicht irgendwelchen Büchern entnommen werden. Sie ist nur höchstpersönlich zu machen: Ich kann mich diesem Moment anvertrauen - und zwar ganz genau so, wie er ist, ohne ihn "verbessern" zu müssen. Und dem nächsten. Und dem nächsten.

So macht sich ein Weg.
So macht sich ein ganzes Leben.
Und genau darin liegt  - in allem Nichtwissen - eine Form von Wissen, die sich als absolut vertrauenswürdig herausstellt.     


Herzlichst, Ihre Alexia Meyer-Kahlen
Antonio Machado: El camino - Der Weg 

Caminante, son tus huellas
el camino, y nada más;
caminante, no hay camino,
se hace camino al andar.
Al andar se hace camino,
y al volver la vista atrás
se ve la senda que nunca
se ha de volver a pisar.
Caminante, no hay camino,
sino estelas en la mar.

 
Wanderer, deine Schritte sind
der Weg und sonst nichts;
Wanderer, es gibt keinen Weg,
der Weg macht sich im Gehen.
Im Gehen macht sich der Weg,
und im Wenden des Blickes zurück
zeigt sich der Pfad, der niemals wieder
zu betreten ist.
Wanderer, es gibt keinen Weg,
außer Spuren im Meer.
 
Antonio Machado, "Proverbios y cantares XXIX", Campos de Castilla (1912)
Impressum
Dr. phil. Alexia Meyer-Kahlen M.F.A.
UNISON Praxis für Einklang
Heinrich-Mahla-Str.14, 63571 Gelnhausen
06051-4959387; info@uni-son.de; 

http://www.uni-son.de

Wenn Sie den UNISON Newsletter nicht mehr lesen möchten... fühlen Sie sich bitte frei, ihn abzubestellen! (Unten: unsubscribe from this list)
Wenn Sie den UNISON Newsletter GERNE lesen... freue ich mich übers Weiterempfehlen an Interessierte (Unten: Forward to friend) und über Ihr Feedback und Gezwitscher zu dieser Ausgabe:
info@uni-son.de
http://www.facebook.com/amk.unison
http://www.twitter.com/UNISONeinklang
Share
Tweet
Forward to Friend
Copyright © 2014 unison Praxis für Einklang, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp