Copy
UNISON Newsletter | 14-04 | Synergie nutzen
View this email in your browser
Synergiepotenzial und Synergieeffekt beschreiben laut Wikipedia das Zusammenwirken von Faktoren, die sich gegenseitig fördern. Eine solche gegenseitige Förderung von persönlichem Wachstum und vertiefter Erfahrung stellt für mich das Pferd-Mensch-Verhältnis dar.

Der vergangene Sonntag, an dem in Zusammenarbeit mit CABALLOMO der erste Tagesworkshop zur Achtsamkeit am Partner Pferd stattfand, hat davon eindrücklich Zeugnis gegeben.

Bilder sagen mehr als Worte - Herzdank an meine Co-Seminarleiterin Katina Koch für die wunderschönen Bilder. So will ich einige Momentaufnahmen und Eindrücke vom Sonntag hier für sich sprechen lassen. Nur so viel: Ich bin hoch beglückt, dass mit der pferdegestützten Selbsterfahrung eine so "synergiereiche" und wachstumsfördernde Dimension zum UNISON-Spektrum dazugekommen ist. Schauen Sie selbst...


Herzlichst, Ihre Alexia Meyer-Kahlen
NEU BEI UNISON!
Persönliches Wachstum
und Stressbewältigung
am Partner Pferd


Aktuelle Angebote und Infos
www.caballomo.de

 
  • Tagesworkshop Meditation mit dem Partner Pferd am Sonntag 18.05.14 von 9 bis 18 Uhr  
Warum Meditation und Pferde? Pferde laden uns großzügig ein, gemeinsam mit ihnen an einer Ebene reinen SEINS teilzuhaben. Wenn wir uns in ihre Tiefe begeben, ermöglichen sie uns eine Erfahrung von zeitloser Präsenz und Stille.  Auch ohne jahrelange meditative Praxis können Menschen auf diesem Weg den Raum von Sammlung und Versenkung bis hin zum Einssein mit einem anderen Wesen betreten. 
Workshopdetails und Teilnahmevoraussetzungen unter www.caballomo.de
 
  • Tagesworkshop Achtsamkeit mit dem Partner Pferd am Sonntag 29.06.14 von 9 bis 18 Uhr
Warum Achtsamkeit und Pferde? Pferde sind die unbestechlichsten Achtsamkeitslehrer! Sie leben immer im Hier und Jetzt und spiegeln es uns in ihrem Verhalten sofort, wenn wir den gegenwärtigen Moment verlassen und uns in Zerstreuung verlieren. Im Umgang mit einem Pferd bin ich in jedem Moment eingeladen, meine körperliche Präsenz wahrzunehmen, einen klaren mentalen Fokus zu setzen und über meine Herzebene mit dem Pferd in Verbindung zu gehen. So entsteht eine Beziehung und Kommunikation, die auf reiner Achtsamkeit basiert. Die am Pferd gewonnenen Erfahrungen lassen sich gewinnbringend auf den eigenen Alltag übertragen.
Workshopdetails und Teilnahmevoraussetzungen unter www.caballomo.de


Für alle Veranstaltungen sind keinerlei Vorerfahrungen mit Pferden nötig. Wir werden nur am Boden arbeiten, nicht reiten. Das Pferd dient uns lediglich als "Spiegel" zur Überprüfung und Vertiefung der eigenen Präsenz, Klarheit und Beziehungsfähigkeit!
 
Übung des Monats: 
 
Im März-Newsletter hatte ich als Übung das Anlegen einer "Hausapotheke mit Herzensgefühlen" vorgestellt. Hier nun der zweite Teil der Übung, die ich "Herzverbindung" nenne.

Wir hatten sie am vergangenen Sonntag in unserem Achtsamkeitsworkshop eingesetzt, und die ersten Photos der Bildergalerie zeigen, wie tief das die Pferd-Mensch-Beziehung geführt hat – die Pferde haben sich sogar freiwillig hingelegt!
  1. Suche einen ruhigen Ort auf, schließe die Augen und entspanne Dich, zum Beispiel durch achtsame Wahrnehmung Deines Körpers und Deines Atems.
     
  2. Lenke Deine Aufmerksamkeit nun ganz bewusst auf die Herzregion der Mitte der Brust. Du kannst zur Unterstützung auch deine Hand über Dein Herz legen.
     
  3. Während Du Dich auf den Herzbereich konzentrierst, stelle Dir vor, wie Dein Atem durch diese Körperregion ein- und ausströmt. Atme langsam und sanft durch dein Herz ein und langsam und leicht durch dein Herz aus.
     
  4. Erinnere Dich spontan an etwas Positives aus Deiner Herzapotheke und lasse das Gefühl von Freude / Liebe / Dankbarkeit / Wertschätzung jetzt neu in Dir entstehen. Entspanne Dich in dem Gefühl wie in einem warmen Regen und bleibe darin, bis es Dir leicht ums Herz wird, während Du Dich weiter auf Deine Herzregion ausrichtest und durch diese Region durchatmest.
     
  5. Lasse das Gefühl von Freude / Liebe / Dankbarkeit / Wertschätzung sich nun in Deinen ganzen Körper ausweiten und in jede Zelle ausstrahlen. Genieße es!
     
  6. Wenn Du Dich ganz „erfüllt“ fühlst, kannst Du das Herzgefühl – wie ein Gefäß, das überquillt – auch einem anderen Menschen, Tier oder einer Situation zukommen lassen.
Quelle der Übung ist die „Heart-Lock-In-Technik“ nach dem „HeartMath“-Ansatz von Doc Childre.
 
Im April sind bei UNISON Osterferien!
 
ZUM VORMERKEN FÜR DEN MAI:
ZUM VORMERKEN FÜR DEN MAI: Und zum weiteren Vorplanen:
  • KOSTPROBEN MEINER ARBEIT zu Persönlichem Wachstum und Sinnfindung wieder am 14.Juni! 
     
  • Und der nächste KOMPAKTWORKSHOP ENTDECKUNGSREISE KREATIVITÄT ist am 15.Juni! 
    Mehr Info: http://www.uni-son.de/meine-angebote/#kreativitatsworkshop (bitte runterscrollen bis zum Kompaktworkshop)
Gerne weitersagen an alle, die es brauchen: www.burnout-gelnhausen.de
Impressum
Dr. phil. Alexia Meyer-Kahlen M.F.A.
UNISON Praxis für Einklang
Heinrich-Mahla-Str.14, 63571 Gelnhausen
06051-4959387; info@uni-son.de; 

http://www.uni-son.de

Wenn Sie den UNISON Newsletter nicht mehr lesen möchten... fühlen Sie sich bitte frei, ihn abzubestellen! (Unten: unsubscribe from this list)
Wenn Sie den UNISON Newsletter GERNE lesen... freue ich mich übers Weiterempfehlen an Interessierte (Unten: Forward to friend) und über Ihr Feedback und Gezwitscher zu dieser Ausgabe:
info@uni-son.de
http://www.facebook.com/amk.unison
http://www.twitter.com/UNISONeinklang
Share
Tweet
Forward to Friend
Copyright © 2013 unison|. All rights reserved.
unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Copyright © 2014 unison Praxis für Einklang, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp