Copy
Newsletter Nr. 3 Hundesport St. Gallen AG
E-Mail in Browser anschauen
Geschätzte Nutzerinnen und Nutzer unserer Hundesporthalle
Geschätzte Hundesportlerinnen und Hundesportler
 
Nach der Eröffnung im Oktober 2013 war 2014 unser erstes ganzes Betriebsjahr. Die Belegung der Halle war sehr erfreulich. Das ermöglicht es uns, an der Preisgestaltung zu Gunsten der Vereine festzuhalten. Positiv ist auch, dass neben den Agility-Sportlern immer mehr andere Hundesportarten die Vorteile unserer Infrastruktur zu schätzen beginnen.
Wettkämpfe
Dank des Entgegenkommens der Firma Filtrox betr. Parkplätze ist es möglich, in der Halle Wettkämpfe durchzuführen. Herzlichen Dank! Für die organisierenden Vereine ist das eine willkommene Möglichkeit, Geld zu verdienen und die Mitgliederbeiträge entsprechend tief zu halten. Wir selber organisieren keine Wettkämpfe. Das ist Sache der Vereine.
Reservationen Sommer 2015 / Winter 2015/2016
Wir sind dabei, den Belegungsplan für das Sommerhalbjahr 2015 zu erstellen. Falls nicht schon gemacht, gebt uns möglichst bald eure Reservationswünsche bekannt. Vorrang bei der Belegung haben Nutzer(innen), die Jahreseinheiten und/oder grössere Pakete buchen. Wer im laufenden Winterhalbjahr in der Halle trainiert, im Sommerhalbjahr sich jedoch anderweitig organisiert, soll bereits allfällige Reservationswünsche für das Winterhalbjahr 2015/2016 melden. Herzlichen Dank!
Seminare/Kurse
Regelmässig finden an Wochenenden Seminare/Kurse in unserer Halle statt. Sie sind auf www.hundesport-sg.ch ausgeschrieben. Sofern sie uns gemeldet werden, schreiben wir auch die Angebote in Sennwald und Vilters aus. Profitieren Sie vom vielseitigen Angebot in Vilters, Sennwald und St. Gallen! Buchen Sie frühzeitig! Oft sind die Plätze rasch vergeben.
Einige Hinweise, Erinnerungen, Bitten

Klar, wir meinen die anderen, nicht Sie!

Auf der Erschliessungs- und Parkierfläche rund um die Halle gilt Leinenpflicht. Ein Grund ist, dass wir den Parkplatz mit den Nutzerinnen und Nutzern der Tennishalle teilen. Nicht alle Menschen freuen sich – Er macht scho nüt, erwill nu hoi säge. – über stürmische Hundebegrüssungen. Übrigens auch nicht alle Hunde.

Es kann vorkommen, dass man einmal kein Hundekotsäckli dabei hat. Das ist aber kein Grund, den Haufen liegen zu lassen. Und wenn es dunkel ist, hat man eine Taschenlampe dabei. Der Versäuberungsplatz vorne ist gut beleuchtet. Hinten rüsten wir gelegentlich nach. Bis dann: falls dunkel, dann vorne oder Taschenlampe! Und was die Schneeschmelze zu Tage gebracht hat, belegt endgültig, dass Hundekot im Schnee bei tiefen Temperaturen nicht innert weniger Tage verrottet. Das gilt übrigens auch für Zigarettenkippen. Wir bitten euch, diese Erkenntnis zu verinnerlichen.

In letzter Zeit sind ab und zu volle Hundesäckli in den Toiletten, und zwar in den Körben für Entsorgung gebrauchter Papierhandtücher, deponiert worden. In geheizten Räumen stinkt das sehr unangenehm. Auch andere persönliche Abfälle wie z.B. leere Gebinde von mitgebrachten Getränken müssen zu Hause und nicht bei uns in der Halle entsorgt werden.

Und wenn man ein Schwätzchen unter dem Vordach der Halle macht (dort wo nie ein Tropfen Regen ankommt), der Vierbeiner aber dringend pissen sollte, entstehen eben jene Pissfelder, die viele andere Vierbeiner gerne mit ihrer eigenen Duftmarke überdecken wollen. Unappetitlich! Muss nicht sein! Danke!

Oberhalb des Aussenplatzes stehen 5 Doppeleinfamilienhäuser. Das ist ein Privatareal und nicht der verlängerte Versäuberungs- oder Einlaufplatz. Wir bitten das zu respektieren. Danke!
Copyright © 2015 Hundesport St. Gallen AG, Alle Rechte vorbehalten.
Newsletter abmelden 

Email Marketing Powered by Mailchimp