Copy
Wenn Sie diesen Newsletter nicht lesen können klicken Sie bitte hier für die Webversion.
Lieber Imker,

wir möchten Ihnen gern einige Fragen zur Einwinterung und zur Fortpflanzung Ihrer Bienenvölker in dieser Jahreszeit (Herbst 2015) vorlegen.
Dabei handelt es sich um eine kurze Online-Untersuchung mit deutlichen Fragen, die in fünf Themenbereiche gegliedert sind: Einwinterung (4), Sterblichkeit im Herbst (6), Königinnen (3), Brut (3) und eventuelle Behandlungen (2).

Erläuterung zur Untersuchung und zu den Fragen
Bei dieser Online-Untersuchung interessieren wir uns vor allem dafür, ob die Einwinterung gut verlaufen ist und von welchen Faktoren dies abhängig ist. Dieser Fragebogen ging aus unserer Vorstudie zu den Faktoren hervor, die bei der Einwinterung eine Rolle spielen. Es ist denkbar, dass diese Untersuchung zu einer neuen Imkermethode führt. Daher ist Ihre Mitwirkung besonders wichtig.

Die Einwinterung ist ein überaus wichtiger Prozess für die Bienenvölker. Was sie genau beinhaltet, wurde jedoch bis heute noch nicht exakt wissenschaftlich beschrieben. Ihre Antworten über die Einwinterung können zur Beantwortung der Frage beitragen, was genau mit den Bienen/Bienenvölkern/Bienenköniginnen bei der Einwinterung geschieht.

Beantwortung des Fragebogens
Die Beantwortung dieser 18 Fragen dürfte nicht mehr als 5–10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Vielleicht können Sie nicht alle Fragen beantworten – weil Sie sich nicht an alles genau erinnern, zum Beispiel. Lassen Sie diese Fragen dann einfach unbeantwortet. Übrigens haben Sie für jeden Themenbereich die Möglichkeit, Ihre Antworten zu erläutern oder zu ergänzen.

Der Einsendeschluss ist der 6. Dezember.

Einen Überblick über die Fragen finden Sie hier. Auf diese Weise können Sie sich die Fragen durchlesen, bevor Sie sie online beantworten.

Information über die Ergebnisse
Wir werden Sie bis zum 31. Dezember 2015 mit einem Newsletter über die vorläufigen Ergebnisse informieren, und bis zum 31. Januar 2016 über die endgültigen Ergebnisse.

Hinweis
Sämtliche Antworten werden anonymisiert und unbearbeitet veröffentlicht. Dadurch ist abso-lute Transparenz gewährleistet und kann die Interpretation dieser Daten kommentiert werden.

Bitte weiterleiten!
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese E-Mail weiterleiten würden, beispielsweise an befreundete Imker oder – falls Sie dem Vorstand eines örtlichen oder regionalen Imkerverbands angehören – an Ihre Mitglieder.
Blomswaard 35
1391 VB Abcoude
Niederlände
T +31 (0)294 285 165
E info@science-in-water.com
www.science-in-water.com
Wenn Sie in Zukunft den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.