Newsletter vom 23.12.2016

Neu im Handel:
Speck, lass nach!

Schwamm beiseite, das passiert doch jedem mal: Da will man dem Gegner Ravioli bieten, und heraus kommt alles andere als der Weisheit letzter Schrei. Kein Grund, den Kopf in die Wand zu stecken. Schließlich wird nichts so heiß gekocht, wie es gegessen wird.

Höchste Zeit für ein neues Postkartenbuch mit verdrehten Spricharten und Redenswörtern, fand nicht nur Bastians Freundin Sibylle, sondern auch viele seiner Leser. Nach dem Motto „Das war längst überflüssig“ hat Bastian Sick 16 Perlen deutscher sprachkunst geborgen, und sein Verlag hat daraus 16 wunderschön gestaltete Karten zum Heraustrennen, Beschreiben und Verschicken gemacht.

Ein ideales Geschenk für Weihnachten, Geburtstage oder Silvester – allerdings nicht für Sibylle, denn das hieße, „Säulen nach Athen zu tragen“.

„Speck, lass nach“ ist der Titel, seit Kurzem ist es für 8,- Euro im Handel erhältlich. Das sollten Sie sich nicht zweimal entgehen lassen! Mehr ...

Zwiebelfisch:
Sprachlich schöngefärbt

Ob Übergewicht, mangelndes Denkvermögen oder ein schlechtes Abschneiden im Wettkampf: Keine Wahrheit muss so hart klingen, wie sie ist. Alles lässt sich mit Worten milder machen, weicher zeichnen, schöner färben. Die Rede ist von Euphemismen. Sie beschönigen Misserfolge, verhüllen Unangenehmes, verschleiern Tatsachen. Manchmal regen sie uns auf, manchmal bringen sie uns auch einfach nur zum Lachen.  Mehr ...

Fundstück I:
Und es hat „bum!“ gemacht

Wer mit dem Feuerwerk nicht bis Silvester warten mag …

Entdeckt in Reiskirchen (Hessen) von Julia Balser

Mehr



 

Fragen an den Zwiebelfisch:
Ist „wie z. B.“ ein Pleonasmus?

Eine Leserin stellt die Frage, ob die Wortfolge „wie zum Beispiel“ doppelt gemoppelt und somit als stilistisch unschön anzusehen sei. Der Zwiebelfisch erklärt, dass man „wie“ und „z. B.“ zwar jeweils allein verwenden könne, dass es aber gute Gründe dafür gibt, warum die beiden so oft im Doppelpack erscheinen. Mehr ...

Fundstück II:
Wie sagt man „Amen“ auf Englisch?

Aus dem „Trostberger Tagblatt“ (Bayern) vom 13.12.2016, eingeschickt von Familie Ettenhuber
Mehr...

Nächste Auftrittstermine:
20.1.2017, Bürgerhaus Münster, 20 Uhr
27.3.2017, Metro-Kino Kiel, 20 Uhr
Dativ, Genitiv & Co:

Die ultimative Quiz-App rund um die deutsche Sprache 
Dativ 6

Der letzte Band der großen Rechtschreib- und Grammatiksaga
Happy Aua Nr. 5

Das einzigste Buch mit den meisten Fehlern
Dativ 5

Dem Dativ sein fünfter Fall
Der zweite „dicke Sick“

Dativ 4-6 in einem Band für nur 12,- Euro!